Tag 1 (4.9.10) – Von einem (Urlaubs)Ort zum anderen

Erstellt am 6. September 2010.

So um die Mittagszeit sind wir von der Tauplitzalm aufgebrochen. Bei mir schwang schon ein wenig Wehmut mit, jedoch freute ich mich auch auf das neue „Ziel“ – „unser Häuschen“ in Murau.
Unsere Fahrt führte uns über den Sölkpass. Gerade da kam die Sonne durch und die faszinierende Landschaft zeigte sich von ihrer schönsten Seite. Nachmittag erreichten wir dann unser Häuschen.

Die Hütte selbst hat sich natürlich nicht verändert seit dem letzten Mal. Man merkt nur, dass sie über dem Sommer durchgehend vermietet war. Im Frühjahr dürften wir wohl die ersten gewesen sein. Jetzt stehen ein Sonnenschirm und Stühle auf der Terrasse – diese Dinge hatten wir bei unserem ersten Aufenthalt  ja leider nie gebraucht . Das Wetter war damals zwar nicht wirkich schlecht, aber es war meistens zu kühl um draußen zu sitzen.

Im Garten blühen jetzt andere Blumen als im Juni …..

– und unser „Geisterbaum“ ist verschwunden.

Der Geisterbaum im Juni

Gerade bei Nebel hatte er so richtig gespenstisch ausgeschaut. 😉

Wie man an den ersten Fotos sieht, ist das Wetter jeweils ziemlich ähnlich wie auf der Tauplitzalm – trüb und leicht regnerisch – aber die Temperaturen sind auf jeden Fall wärmer.  Naja, es ist höhenmäßig ja immerhin ein Unterschied von ca. 500 m.

Nach der Ankunft kam mal das etwas mühsame hineintragen und teilweise ausräumen des Gepäcks dran.

Kira musste sich wohl auch erst mal neu „orientieren“. 

Die Selbstversorgung hab ich ja schon erwähnt. Also fuhr ich danach nach Murau hinunter um einzukaufen. Die langen Samstagsöffnungszeiten der Supermärkte kommen mir da sehr entgegen, weil ich vor dem Einkauf erst mal nachschauen kann, was ist vorhanden und was muss besorgt werden. Andernfalls müsste ich auf Verdacht schon viel mehr von vornherein mitnehmen.

Im Alltag geh ich ja nicht gerade so gerne einkaufen, naja, weil es vermutlich Alltag ist. Im Urlaub macht es mir eigentlich nichts aus. Ich bin eh immer ein bisserl neugierig und schaue mich an fremden Orten gerne um, was es da so alles gibt. Murau ist ein nettes Städtchen und man bekommt hier alles was man braucht. Aber das war mir ja nicht mehr neu. 😉

Ein Stückerl oberhalb von Murau bin ich kurz stehen geblieben um wieder mal ein paar Fotos zu schießen.

„Unten“ – in der Stadt – war es noch wärmer als oben bei unserer Hütte. Immerhin war ich  solche Temperaturen schon seit längerem nicht mehr gewohnt. Als ich mich gerade beim Spar einparkte, fing es jedoch ziemlich zu schütten an. Nachdem ich den Supermarkt halb leer gekauft hatte und wieder ins Freie heraus kam, war der Regenguss aber auch schon wieder vorbei.

Wieder zurück im Häuschen ging es nun daran, noch die letzten verbliebenen Taschen endgültig auszuräumen. Bis alles an „seinem“ Platz ist, das dauert halt seine Zeit. Das Häuschen ist zwar nicht riesengroß, trotzdem hat es zwei Etagen und man hat hier viel mehr Platz sein „Zeugs“ zu verteilen, als in einem einzelnen Hotelzimmer. Und als Selbstversorger schleppt man sowieso noch viel mehr Sachen mit als sonst.

Aber dann – ja dann – konnten wir es uns gemütlich machen, in der Hütte, in der wir nun eine Woche lang wieder wohnen werden.

Hier nun einen link zu meinem Fotoalbum. Die Fotos stammen von unserem ersten Aufenthalt im Juni.

Einfach draufklicken. 😉

Urlaub in der Steiermark – Murau (Juni 2010) – unsere Hütte (Außen)
Urlaub in der Steiermark – Murau (Juni 2010) – unsere Hütte (Innen)
Urlaub in der Steiermark – Murau (Juni 2010) – Garten, Details und „Rundherum“

 

Auf das Foto unten klicken um alle Bilder des Tages anzusehen:

Steiermark – Murau September 2010 – 1. Tag: Ankunft

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter 1. Tag - Von einem (Urlaubs)Ort zum anderen, Murau im Herbst abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s