Ärger, Frust und Zorn über die netten „Mitmenschen“

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mein Blog so schnell dafür verwenden werde, meinen Ärger abzulassen.

Gestern hätte es ein normaler, entspannter Sonntag werden können.
Wenn da nicht….

…in einem kurzen, unachtsamen Moment wurde gestern meinem Sohn sein neues Smartphone gestohlen. Und zu allem Überfluss hatte dann ein Reifen seines Fahrrades auch noch einen „Patschen“. Vielleicht verursacht von dem Mistkerl, der das Handy gestohlen hat.

Ist mir schon klar, es gibt schlimmere Dinge, als der Verlust von einem Gegenstand und wir haben leider auch schon schlimmeres erlebt. Jedoch ist der Ärger und der Frust sehr groß.

Bringt es doch einige Probleme mit sich. Erst mal Sim-Karte sperren lassen. Was ja nur einmal davor schützt, dass der Dieb nicht mehr telefonieren kann. Aber Internet, heruntergeladene Apps usw. funktionieren ja trotzdem, sobald man mit dem Handy W-Lan Empfang hat.

Also zu Hause am Computer alle möglichen Passwörter und Zugänge ändern, wobei wir uns ja nicht mal sicher sind, inwieweit das was nützt. Man weiß ja auch nicht, ist dieser Dieb einer, der sich nur wenig oder gar nicht mit sowas auskennt, oder einer der vielleicht sehr gut weiß, was man da alles machen kann. Ein Smartphone ist ja nicht nur mehr ein Handy, sondern ein Computer mit Speicher von persönlichen Daten, Bildern usw. Und das ist jetzt alles weg und für den Fremden einsehbar.

Ja und dann bei der Polizei Anzeige erstattet, was vermutlich eh nichts bringt. Alles was uns je gestohlen wurde, ist sowieso nie mehr aufgetaucht.

Und zu diesem Ärger und Frust, über den Verlust von etwas, das doch einen beträchtlichen materiellen Wert hat und in diesem Fall auch einen persönlichen, eben auch, dass man sich nicht einfach wieder ein neues kaufen kann, das ist einfach nicht drinnen, kommt bei meinem Sohn und auch bei mir der unheimliche Zorn über diesen Menschen dazu, der sich einfach so mir nichts, Dir nichts fremdes Eigentum aneignet und sicher nie dafür belangt werden wird.

Ich werde es einfach nie begreifen, dass es Menschen gibt, die sich einfach nehmen, was ihnen nicht gehört. Das geht mir nicht in den Kopf. Egal, um was es sich dabei handelt. Auch ich hatte tausende Dinge in meinem Leben, die ich gern gehabt hätte, aber nie bekommen habe. Doch es würde mir nie im Traum einfallen, es mir einfach zu nehmen – und nicht nur weil ich deswegen bestraft werden könnte.

Die Menschen, mit ihrem Neid und ihrem Drang, alles besitzen zu müssen und ihrer Unfähigkeit es einzusehen, dass man nun mal nicht alles haben kann. So ziemlich jeder muss auf irgendwas verzichten. Hat man das eine, verzichtet man dafür oft auf was anderes. Und kauft man sich dann mal was und hat wirklich seine Freude daran, dann kommt so ein A… daher und klaut es einfach. Und passieren wird demjenigen gar nichts.

Und da wundert sich noch einer, dass ich manchmal wirklich lieber mit meinem Hund zusammen bin, als mit Menschen.

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Ärger Frust und Zorn über die netten "Mitmenschen", Die Ärger- und Jammerecke abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Ärger, Frust und Zorn über die netten „Mitmenschen“

  1. Flohnmobil schreibt:

    Gell, ein Blog eignet sich vorzüglich, um Dampf abzulassen. Aber ganz abgesehen davon ist es leider heutzutage, wo jeder in der Werbung sieht, was es für tolle Schlitten, Computer Gadgets etc. gibt, eigentlich nicht weiter verwunderlich, wenn so Begehrlichkeiten gezüchtet werden, die schliesslich in Diebstahl ausufern. Ich frage mich manchmal auch, wo das hinführt.
    Grüsse, Bea

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Hallo Bea,

      Du hast natürlich Recht mit der Werbung und so. Aber ich denke Neid und Egoismus gabs wohl schon immer unter den Menschen. Ob es immer schlimmer wird? Keine Ahnung. Aber es scheint wohl so.

      Lg Gabi

      Gefällt mir

  2. Mary schreibt:

    Das sind wahre Worte Gabi!
    Auch ich bin erst letzten von einem Fremden bestohlen worden. Ganz dreist: Das Schließfach in der Uni aufgehebelt (waren leider sehr alte Fächer). Gesehen habe ich bis heute nichts davon mehr….
    Ich wünsche dir Viel Glück auf der weiteren Suche nach dem Handy oder nach etwasmehr Glück bei weiteren Handys.
    Vg Mary

    Gefällt mir

  3. anscharius schreibt:

    Mein HTC wäre auch ein Verlust, gerade wegen der vielen Fotos, Videos usw. Kann Dich gut verstehen!!

    Lg. Ansgar

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s