Mich gibt es noch

Es ist schon wieder eine Weile her, seit ich das letzte Mal was geschrieben habe, darum möchte ich mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben. Ja, die liebe Zeit – die will nicht immer so, wie ich will. 🙂

Unser Urlaub ist nun schon seit 4 Wochen Vergangenheit und der Erholungswert ist schon wieder ziemlich futsch. Das geht recht schnell, sobald einem der Alltag wieder im Griff hat und man noch dazu nach einer längeren Abwesenheit wieder so einiges aufzuarbeiten hat. Und die alltäglichen Arbeiten, erledigen sich ja auch nicht von selber. 🙂 Aber ich denke, das kennt wohl jeder. Und nebenbei wars ja auch so, dass es bis vorgestern vom Wetter her bei uns noch herrlich warm und sonnig, ja sogar spätsommerlich war. Und das hieß natürlich, dass ich doch versuchte noch so viel Zeit wie möglich im Freien zu verbringen, mit Spaziergängen oder sonstigen Aktivitäten. Denn man wusste ja, wenn dann das Wetter umschlägt, ists vorbei für heuer. Also blieben dann doch hin und wieder das eine oder andere liegen.

Aber mit dem spätsommerlichen Wetter ists ja seit gestern leider vorbei. Wind, Kälte und Regen – in manchen höher gelegenen Orten sogar Schneefall – hat uns jetzt im Griff. Temperaturen um 10 – 15 Grad weniger, als am Vortag. Daran muss man sich erst wieder gewöhnen. Hab keine Freude damit, aber was soll man machen. Ändern kann man es nicht. Leider. Als ich gestern und heute meine Gassirunden drehte, konnte ich es mir gar nicht vorstellen, dass ich vorgestern noch bis abends um 19 h noch mit kurzen Ärmeln und kurzer Hose unterwegs war. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich das am 6. Oktober – wohlgemerkt bei uns in Österreich – mal konnte. Aber ich beschwere mich darübe sicher nicht. Die grausliche, kalte Zeit wird eh noch viel zu lange dauern. Eigentlich fürcht ich mich schon davor. Aber da ich ja leider keinen Winterschlaf oder einen mindestens 3monatigen Langzeiturlaub in wärmeren Gefilden machen kann, muss ich da leider durch. 🙂

Also, schaun wir mal, ob jetzt, wo man sich wieder mehr zu Hause aufhält, ich endlich vielleicht dazukomme, so wie versprochen, noch ein bissl was von unserem Urlaub schreiben und zeigen. 🙂 Die letzten vier Wochen war ich nämlich am Computer fast ausschließlich damit beschäftigt, „Sachen“ für andere zu machen, also Fotobücher zu erstellen, Fotos auf Scheibe zu brennen usw. usf. Ich mach das ja schon auch irgendwie gerne, das Blöde ist halt nur, dass dann „meine“ Sachen total auf der Strecke bleiben und das alles doch recht viel Zeit in Anspruch nimmt. Aber in dieser Hinsicht sollte jetzt wohl alles erledigt sein – hoffe ich zumindest. 🙂

Zum Abschluß noch ein Foto vom letzten sonnigen, herbstlichen „Spätsommerabend“. Schön wars!

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das, Mich gibt es noch abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Mich gibt es noch

  1. Pit schreibt:

    Hallo Gabi,
    schön, wieder etwas von Dir lesen zu können. Schade, dass bei Euch das Wetter nun schon auf Herbst „umgeschaltet“ hat. Hier meldet sich zwar auch der Herbst an, aber im südlichen Texas heißt das, dass es dann tagsüber „nur“ um die 30 Grad ist. Nachst spürne wir allerdings eine gegenüber dem Hochsommer deutliche Abkühlung – und das tut gut. Und wenn wir Glück haben, wird’s auch wenigstens etwas Regen geben. Ja, hier ist es eben ganz anders, klimamäßig. Aber immerhin liegen wir hier ja auch südlicher als Kairo.
    Ich wünsche Dir alles Gute, und nicht zu viel schlechtes Wetter.
    Liebe Grüße,
    Pit

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Wow! 30 Grad im Herbst. Aber ich muss ehrlich gestehen, das wär mir zu viel. Vertrage die Hitze leider nicht so gut. Aber in den letzten Wochen konnten wir ja hier fast mithalten. Immerhin hatten wir Temperaturen von 25 Grad und mehr. Das ist eher ungewöhnlich um diese Zeit für unsere Breiten. Meine „Wohlfühltemperatur“ wär so um die 20 Grad. So würde mir der Herbst schon Spaß machen. Und im Winter vielleicht mal 10 Grad weniger. 🙂 Aber das sind nur Wunschgedanken. 🙂
      lg Gabi

      Gefällt mir

  2. der_emil schreibt:

    Schön, was von Dir zu lesen.

    Ich freu mich auf den Winter – so unterschiedlich sind die Menschen nunmal.

    Für die Zukunft schenk ich Dir gerne ein „Jetzt nicht“ und ein „Nein“ und ein „Erst meins“, die lassen sich mehrfach verwenden …

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Danke für Deine „Geschenke“. Ich nehme sie gerne an. 🙂
      Aber ganz so schlimm ist es auch nicht, wie es vielleicht klingt. Vieles mache ich ja auch freiwillig und von mir aus und bei vielem freu ich mich ja auch, wenn ich dadurch anderen eine Freude machen kann.
      Aber nichts desto Trotz kann ich die eine oder anderer Deiner „Formeln“ sicher mal gebrauchen. 🙂
      lg Gabi

      Gefällt mir

  3. sucherin schreibt:

    Schön, dass Du wieder „da“ bist. Auch bei uns wird es herbstlicher und auch ich gehöre zu den Leuten, die nun am liebsten ihre Sachen packen und ab in den Süden fliegen würden. Daher freue ich mich ganz besonders auf nächsten Monat – Teneriffa ruft. Dir wünsche ich einen schönen Sonntag.

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Ja, da würd ich am liebsten gleich mit der mitfliegen. Mir gefällt Teneriffa sehr gut. Viele schöne Wanderungen kann man da machen. Sehr begeistert haben uns die Gegend „oben“ in den Cañadas. Nicht umsonst waren wir auf Teneriffa schon zweimal. Einmal auch in etwa zu dieser Zeit, in der Du hinfliegst. Das Wetter war da sehr angenehm.
      Ich wünsche Dir viel Spaß und freue mich auf Deine Berichte.
      lg Gabi

      Gefällt mir

  4. dreamsandme schreibt:

    Liebe Gabi,

    der Sommer neigt sich nun wirklich dem Ende zu…schade! Werde diesen Winter erstmalig dann Eislaufen versuchen…ich hoffe, ich breche mir nichts! 😆
    Gibt es denn dann auch winterliche Fotos von dir zu sehen?

    Sei lieb gegrüßt,
    Sunny

    Gefällt mir

  5. Gabi schreibt:

    Hallo Sunny,
    ja, der Herbst hat uns nun im Griff, obwohls ja die letzten Tage recht schön war, wenn auch nicht mehr so warm.
    Ob es von mir auch winterliche Fotos geben wird – schaun wir mal. Nicht, weil es dann vielleicht an Motiven mangelt. Nein, die finde ich (fast) immer. Es liegt leider an der Kälte. Ganz besonders empfindlich bin ich leider mit den Händen. Wenns mal unter 0 Grad geht, gibt es so keine Handschuhe, die meine Hände und Finger für längere Zeit so richtig warm halten. Selbst „behandschuht“ werden meine Hände recht schnell kalt und die Finger werden dann bald zu „Eisfingern“ in denen ich kein Gefühl mehr habe.
    Mit dicken Handschuhen kann man leider nicht fotografieren. Mit dünneren geht es so halbwegs, aber dann ist mir ja noch schneller kalt in den Fingern und ohne ists sowieso eine Katastrophe.
    Ich bin so und so kein Freund tiefer Temperaturen und wenn ich mich so richtig abfriere, dann machts auch nicht lange Spaß zu fotografieren. Ich hab dann kaum Geduld, die richtigen Einstellungen zu finden usw.
    Aber manchmal klappts ja auch. 🙂 – Wenn ich genug dieser Taschen-Handwärmer mit habe. 🙂

    Wünsche Dir jetzt schon viel Spaß beim Eislaufen. Hat mir früher recht viel Spaß gemacht, solange mir dann nicht die Zehen „eingefroren“ sind. 🙂

    lg Gabi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s