„Unsere Hütte“ – Blumen und Wiese

So, weiter gehts mit unserem Kärnten-Urlaub.

Ich hab schon oft genug geschrieben, wie schön unsere Hütte und deren Lage war, inmitten der blühenden Futterwiesen. Nicht nur die Aussicht zu den gegenüberliegenden Bergen und zu den Hügeln und Tälern war herrlich, sondern auch, dass wir mit sattem Grün direkt vor unserer Hütte verwöhnt wurden, in dem es unzählige blühende Blumen und Gräser gab, wo sich ebenso unzählige Insekten tummelten. Ich konnte mich daran einfach nicht satt sehen.

    


 

Selbst Klatschmohn blühte um diese Zeit noch:

    

 
Ganz erstaunt war ich, hier Kalifornischen Goldmohn zu finden. Den hab ich bis jetzt nur auf Teneriffa gesehen:


 

Nicht nur einmal habe ich mich ins Gras gesetzt, um den schönen Anblick zu genießen.

    


 

Aber auch der Balkon war mit Blumen geschmückt:

    
 

Gräser und Blumen rundherum, so weit man schauen konnte.

    

    

    

    
 

Hier alle zu zeigen, würde den Rahmen sprengen, so viele Fotos hab ich davon gemacht. Aber wer sie gerne ansehen möchte, kann das ja anschließend im Picasa Album machen. 🙂 Bei Interesse einfach hier klicken:

Kärnten 2011 – unsere Hütte – Blumen und Wiese

oder hier:
Google+
 

Am letzten Tag in unserer Hütte ging es jedoch der schönen Blumenwiese an den Kragen. Es wurde abgemäht. Das muss natürlich auch sein. Aber wir hatten ja Glück, dass wir uns so lange an ihr erfreuen konnten.

    
 

Durch die Mahd ergaben sich neue, ungewohnte Strukturen:

    


 

Zum heutigen Abschluß gibts noch ein paar Bilder, als ich mich zweimal den Abhang hinunter bis ans Ende der Wiese begeben habe:

    

     

    

Mehr Fotos wieder bei Klick auf das Album unten:

Kärnten 2011 – unsere Hütte – Aussicht und Umgebung rund ums Haus

oder hier:
Google+

So, das wars. Aber – zu früh gefreut. 🙂 Nur für heute. Ich hab noch viele Fotos auf Lager.

Ich danke auf jeden Fall fürs lesen und anschauen und für Eure Geduld.

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter "Unsere Hütte" - Blumen und Wiese, Kärnten - im Gebiet der Saualpe (August/September 2011) abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Unsere Hütte“ – Blumen und Wiese

  1. sucherin schreibt:

    Liebe Gabi, wunderschöne Bilder, die Du da wieder eingestellt hast. Wie machst Du das eigent lich, dass die Bilder in unterschiedlichen Formaten erscheinen ? (bin in solchen Sachen noch ein wenig hinterher :-)). Ich wünsche Dir einen schönen Abend. LG

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Ich lade mir natürlich zuerst mal alle Bilder, die ich veröffentlichen will, in die Mediathek rauf. Dann klicke ich bei dem jeweiligen Foto, das ich einfügen möchte, einmal auf „anzeigen“. Da gibts dann unten, über dem Button „in Artikel einfügen“ ein paar Auswahlmöglichkeiten. Z.B. „Ausrichtung“ – Keine – Links – Zentriert – Rechts. Da setz ich den Punkt auf „Keine“. Daruter ist die Auswahlmöglichkeit für die Größe der Bilder. Ich nehme an, dass dies bei den verschiedenen Themes unterschiedlich sein kann bzw. es auch darauf ankommt, wie man es generell für die Medathek eingestellt hat.
      Bei mir ist Miniaturbild ((200 x 132), Mittelgroß (310 x 205), Groß (da steht bei mir nichts und geht bei mir auch nicht) und Volle Größe (640 x 425).
      Bei den großen Bildern setze ich die Markierung auf „Volle Größe“ und bei den kleinen auf „Mittelgroß“ bevor ich auf „in Artikel einfügen“ klicke.
      Bei den „Mittelgroß“ gehen sich bei mir zwei nebeneinander aus, in Hochformat sogar drei.
      Da ich oft sehr viele Bilder zeige, mische ich gerne die kleineren darunter, damit der Bericht nicht gar so lange wird. 🙂
      Außerdem verkleinere ich meine Fotos vorher extern in einem Programm etwas, damit mir die Datenmenge in der Mediathek nicht so schnell so voll wird. 🙂
      lg Gabi

      Gefällt mir

  2. Flohnmobil schreibt:

    Im Geiste nochmals durch den Sommer schweben. Heuluft schnuppern. Sich an Blumenwiesen erfreuen. Wunderschön!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s