Wasser über den Laptop geleert

Der Titel sagt ja wohl schon alles. Ich hab mir ein Glas Wasser über den Laptop geleert. Ich brauch wohl nicht dazu sagen, wie ich mich darüber ärgere.

Dabei stelle ich Getränke, wenn ich am Laptop arbeite, immer seitlich, meist schon eher seitlich hinter den Läppi, weil ich immer schon befürchtete, ich könnte was umstossen und darüber ausschütten. Schuld bin natürlich ich selber, aber zum großen Teil auch meine blöde Husterei. Hatte wieder mal einen meiner Hustenanfälle und da brauch ich oft ein paar Schluck Wasser. Ich nehm das Glas in die Hand und ich denke, jeder kennt das, wie man herumwackelt, wenn man hustet. Also stellte ich es nochmal vor mich hin. Und gleich darauf passierte es, dass ich während des hustens das Glas umgestossen hatte.

Nach der ersten Schrecksekunde und nach Worten, die nicht jugendfrei sind (dafür hatte ich überraschenderweise wieder Luft genug :-)), hab ich den Laptop sofort geschnappt, umgedreht und so mal in der Luft gehalten. Dann stand ich da wie eine Statue mit dem Gerät in der Hand und wusste erst mal nicht weiter. Ein Weilchen tropfte auch etwas Wasser heraus, aber es war nicht sehr viel. Dafür hatte sich am Tisch ein richtiger See gebildet, der nun schön langsam auf den Teppich tropfte. Und der Läppi lief noch immer. Wieder zurückdrehen wollte ich ihn nicht, weil ich befürchtete, dass nun Wasser auf die wichtigen Teile – welche immer das auch sind – rinnen könnte. Das Gerät ist ja mit seinen 17 Zoll ja nicht gerade klein und auch nicht leicht. Mit ziemlichen Verrenkungen und etwas Geschick (ja, sowas hab ich auch zeitweise! :-)), schaffte ich es sogar den Browser zu schließen und den Computer runterzufahren. Dann entfernte ich das Netzteil und die Maus und suchte eine Möglichkeit, um den Laptop in dieser kopfüber Lage irgendwo hinzustellen. Flach verkehrt auflegen geht ja nicht, weil sich der Monitor ja nicht ganz aufklappen lässt. Jetzt ist er mal so dagestanden wie so ein Dachgiebel und ich hab versucht, mich im Internet schlau zu machen. Von trocknen lassen, fönen und verschiedenen Teilen ausbauen, hab ich alles mögliche gelesen. Dass ich jetzt nicht versuchen sollte, den Laptop aufzudrehen, dachte ich mir schon. Es könnte ja sonst einen Kurzschluss geben.

Den Akku hab ich noch entfernt, der war aber komplett trocken. Auch ist an der Oberfläche der Tastatur nichts mehr naß. Vielleicht hab ich Glück und es ist nicht viel hineingeronnen. Das wird sich wohl in ein paar Tagen zeigen.

Nachdem ich mir angeschaut habe, wie leicht oder wie schwierig es wäre, ihn aufzumachen, hab ich das aber gelassen. Auch wenn ich weiß, dass ein Wasserschaden kein Garantiefall ist, möchte ich meinen Anspruch darauf nicht aufs Spiel setzen. Vielleicht funktioniert er ja wieder und irgendwann gibts ein anderes Problem und da ist es nicht gut, wenn ich schon selbst daran herumgeschraubt habe. Außerdem wer weiß, ob ich alles auch wieder richtig zusammenbauen hätte können.

Nun frage ich, ob schon irgendjeman mit so einem „Wasserunglück“ Erfahrung gemacht hat, oder ob jemand weiß, was ich noch tun könnte. Ist die Idee mit dem Fön gut oder kann man da erst recht was kaputt machen? Oder, wie lange soll man warten, bis man versuchen kann, den Laptop wieder zu starten? Weiß hier vielleicht irgendjemand Bescheid? Ich bin für jeden Tip dankbar.

Jetzt liegt er kopfüber auf meinem Wäschetrockner. Schön austariert, dass das Gewicht schön gleichmäßig verteilt ist und wenn keiner dranstößt, dürfte auch nichts passieren. Zur Vorsicht hab ich sogar ein paar dicke Decken und Tücher darunter gelegt. So sollte auch genug Luft dazu kommen, damit er trocknen kann. Ich schätze, am Abend oder morgen werde ich ihn dann wieder „normal“ aber offen hinstellen.

Ich hoffe doch, er hat keinen Schaden davongetragen. Es würde mir sehr leid tun.

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Die Ärger- und Jammerecke, Wasser über den Laptop geleert abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Wasser über den Laptop geleert

  1. anscharius schreibt:

    Hi Gabi, man könnte ihn zusammnen mit einer ordentlichen Portion Silica-Gel (auch Silikat-Gel) in eine Plastiktüte verpacken. Das Silica-Gel kennst Du, das ist bei jedem Objektiv und jeder Kamera dabei um ggfs. vorhandene Feuchtigkeit aufzunehmen. Ist das Zeug feucht, kann man es im Backofen trocknen und dann wiederverwenden. Oft ist es auch in Schuhkartons, wenn Du beim Schuhändler um die Ecke nachfragst, hat der sicher ein paar Tüten für Dich!

    Viele Glück,
    Ansgar

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Danke für den Tip. Hab sowas leider nicht zu Hause und ich komme momentan leider auch zu keinem Schuhgeschäft. Ich lass ihn auf jeden Fall noch bis morgen oder übermorgen stehen und hoffe, dass er es überlebt hat.

      Gefällt mir

  2. sucherin schreibt:

    Ich drücke Dir ordentlich die Daumen, dass nichts weiter passiert ist. Liebe Grüße

    Gefällt mir

  3. Pit schreibt:

    Hallo Gabi,
    Dein Missgeschick kommt mir doch rgendwie bekannt vor. Ist mir auch schon passiert, allerdings hatte mein Compi es besser: er bekam Wein und nicht Wasser! 😉 Ich habe damals wirklich Glück gehabt, weil der Wein nichts Wesentliches erwischt hat. Es war auch nicht viel. Ich habe den Compi sofort schräg gehalten, und fast Alles ist rausgelaufen. Ich musste lediglich die Tastatur ersetzen, denn da taten es ein paar Tasten nicht mehr. Aber das konnte ich selber.
    Ich halte Dir die Daumen, dass auch Dein Notebook, einmal trocken, wieder einwandfrei funktioniert. Da es ja nicht sofort einen Exitus gemeldet hat, als das Wasser eindrang, würde ich mir da schon große Hoffnungen machen. Sorge nur dafür – und Fönen wäre m.E. gar nicht so schlecht – dass es innen absolut trocken ist. Ich würde es sicherheitshalber sogar aufschrauben. Das alleine beeinträchtigt die Garantie m.W. übrigens nicht.
    Liebe Grüße aus einem mittlerweile auch kalten [3 Grad] Texas,
    Pit

    Gefällt mir

  4. Gabi schreibt:

    Also Wein hab ich ihm nicht gegönnt. 🙂 Den trink ich dann doch selber, bzw. schütte ihn leider aus, wenn ich wo auf Besuch bin. 😦 Erst vor kurzem passiert – Rotwein über Tisch, Sitzbank und Kleidung der anderen. 😦
    Ich gönne meinem Laptop noch ein bisschen Ruhe, bevor es wieder ernst wird.
    Nun ist es ja doch kalt geworden bei Euch. Zu kalt? Dann komm nach Wien! Wir haben jeden Tag so um die 7 Grad plus. Am WE hatten wir sogar 10! 🙂
    lg Gabi

    Gefällt mir

    • Pit schreibt:

      Hallo Gabi,
      ja, in der vergangenen Woche war es für ein paar Tage mal etwas kälter, mit zwei Nächten mit knapp unter 0, aber jetzt ist es wieder wärmer, tagsüber auch mal über 10 Grad. Zum nächsten Wochenende soll es allerdings wieder kälter werden. Das ist eine arktische Kaltluftmasse angekündigt. „Arltische Kaltluft“ heißt allerdings, wenn sie bei uns hier im Süden ankommt, so zwischen 0 und 5 Grad tagsüber, und leichter Frost nachts. Das ist so meistens das Schlimmste, was wir im Winter zu erwarten haben. Nur dass es diesmal deutlich früher kommt als sonst. Aber es kann auch ganz anders sein. Im vergangenen Januar war ich des öfteren im kurzärmeligen Trikot und in kurzer Hose auf dem Rad unterwegs.
      Und apropos „komm nach Wien“: meine Frau war im September ganz kurz [3 Tage] da, und wir werden ganz bestimmt einmal zusammen dahin fahren.
      Mach’s gut, und liebe Grüße,
      Pit

      Gefällt mir

  5. dreamsandme schreibt:

    Sowas ist mir bisher noch nicht passiert, nur mal beim Handy. Nach ein paar Tagen ging es dann wieder.

    Sei lieb gegrüßt,
    Sunny

    Gefällt mir

  6. Gabi schreibt:

    Bis jetzt hatte ich da auch Glück. Mal sehen, wie es ausgehen wird. 🙂
    lg Gabi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s