Die ersten 100 sind geschafft

Ganz zufällig ist mir bei meinem letzten Beitrag aufgefallen, dass es der 99. war.
Also ist das hier der 100. Artikel.
Nicht gerade sehr fleißig, ich weiß. Aber andererseits bin ich ja nicht hier um irgendwelche Rekorde aufzustellen. 🙂

Trotzdem tut es mir leid, dass ich nicht dazu komme, mehr zu schreiben. Ich habe ja schon mehrfach erwähnt, dass meine anfängliche Absicht des bloggens ja die war, meine Reisen, welche ja nun schon Jahre zurückliegen (siehe Australien) festzuhalten. Warum und wieso ich das unbedingt machen will, weiß ich eigentlich auch nicht. Es ist mir eben ein Anliegen.

Aber auch anderwärtig würden mir noch genug Themen einfallen, über die ich gerne schreiben würde. So vieles, über das ich mich gefreut oder auch geärgert habe oder einfach Dinge, für die ich mich interessiere oder die mich berühren, egal ob im positiven oder negativen Sinne. Aber leider schaffe ich es zeitmäßig nicht.

Voriges Jahr hatte ich es wenigstens bis zum Sommer geschafft, jeweils vom Vormonat Fotos zu zeigen, da ich ja sehr viel fotografiere. Vom Herbst hätte ich noch viele schöne Bilder, aber ab unserem Urlaub im vorigen Jahr bin ich einfach nicht mehr dazugekommen – und selbst von diesem Aufenthalt in der Hütte in Kärnten warten noch immer Fotos, die ich gerne gezeigt hätte. Und falls möglich, würde ich das auch noch gerne nachholen. Es wird sich zeigen, ob es klappt. 🙂

Wie oft würden mir aktuelle Themen einfallen. Dann komm ich an dem Tag nicht dazu und auch nicht am nächsten oder übernächsten und dann lass ich es wieder fallen, weil es dann einfach nicht mehr passt.

Ich bin auch leider immer „hinten nach“ mit allem Möglichen. Leute, die mich kennen, sind das vermutlich schon gewohnt und die anderen werden sich wohl auch daran gewöhnen müssen, denn ich glaube nicht, dass sich das ändern wird. 🙂 Also bitte nicht wundern, wenn ich von Euch Beiträge kommentiere, die unter Umständen schon „uralt“ sind. 🙂

Also, dann auf zu den nächsten 100 Beiträgen, wie immer die auch aussehen mögen und in welchem Zeitraum die auch geschrieben werden.

Es ist nunmal so: ich schreibe nicht oft, nicht gut, aber meistens viel auf einmal (heute hält es sich ja in Grenzen) und ich bin halt immer „hintn nach“. 🙂

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Die ersten 100 sind geschafft, Dies und Das abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Die ersten 100 sind geschafft

  1. leonieloewin schreibt:

    100 – herzlichen Glückwunsch,liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Gefällt mir

  2. der_emil schreibt:

    Hundert ist doch eine gute Zahl.

    Hilft es Dir, wenn Du Zeit für … einplanst?

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Ja, das hilft mir, bzw. würde helfen. Das mach ich eigentlich auch, so gut es geht. Vielleicht bin ich auch manchmal selber dran schuld, aber sehr oft liegt es leider auch nicht an mir, dass ich meine „Pläne“ über den Haufen schmeißen muss. Es kommt oft anders, als geplant und das ist eben auch ein ziemliches Problem, das ich kaum ändern kann. Bin oft leider auch nicht ungestört, was ziemlich ablenkt, wodurch manches gleich doppelt so lang oder noch länger dauert.
      lg Gabi

      Gefällt mir

  3. SchmidtsWife schreibt:

    Ich finde auch 100 ist super!!

    Gefällt mir

  4. Pit schreibt:

    Hallo Gabi!
    Gratuliere zu 100. Blog-Artikel – und freue mich schon auf die nächsten 100!
    Wieviel Zeit das Bloggen in Anspruch nehmen kann, weiß ich selber nur zu gut. Es sind ja nicht nur meine eigenen 3 Blogs, die versorgt werden wollen, sondern auch die vielen anderen, die ich lese und (gelegentlich) auch kommentiere. Aber es macht eben auch viel Freude – und Freunde – sich so auszutauschen.
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas und ein schönes Wochenende,
    Pit

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Du sagst es. Ich habe zwar nur einen Blog, aber dafür bin ich auch noch in der „Fotocommunity“ und auch hier stellt man nicht nur selber Fotos aus, sondern schreibt auch Anmerkungen zu den anderen. Aber wie Du sagst. Es macht ja auch Spaß und ich habe schon einige Freunde dadurch gefunden.
      lg Gabi

      Gefällt mir

      • Pit schreibt:

        Hallo Gabi,
        die Fotocommunity habe ich in der letzten Zeit stark vernachlässigt. Aber auch da werde ich bald wieder aktiv werden.
        LG,
        Pit

        Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Hallo Pit,
          mit gehts bei der Fotocommunity auch nicht anders. Ich versuche zwar schon immer wieder dort zu sein, aber bevor ich mit Blogs schreiben, lesen und kommentieren angefangen habe, war ich eigentlich täglich dort. Zum Foto-Anmerkungen schreiben komme ich immer weniger. Leider. 🙂

          Das Beste war ja letztens, als ich bei einem Blog bei Dir einen Kommentar geschrieben hatte, wollte ich Dir fast schon „erzählen“, dass ich bei einer Fotocommunity Mitglied bin und wollte Dir den link dazu setzen, bis mir gerade noch einfiel, dass ich Dich ja von dort kenne. 🙂 Ich habe Dich da ja bei meinen Buddies. 🙂
          Ganz blöd wird man schon. 🙂

          lg Gabi

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s