Aus mit krank

Nun endlich dürfte ich den Infekt ziemlich überstanden haben. Ein bisschen „grummelts“ noch in den Bronchien, aber alles „löst“ sich schön. Es ist mir schon in den letzten Tagen besser gegangen, aber um nicht zu übertreiben, bin ich am Wochenende noch zu Hause geblieben. Samstag hab ich zwar wieder schönes Wetter versäumt, aber Sonntag wollte der Nebel nicht wirklich aufgehen. Naja, gemeinerweise war ich diesbezüglich ein bisschen schadenfroh. 🙂

Vorigen Donnerstag hatte ich Kontrolle bei meiner Hausärztin. Da musste ich ihr leider noch mitteilen, dass sich noch gar nichts gebessert hatte. Sie meinte nur, ich müsste Geduld haben, denn so eine akute Bronchitis kann manchmal auch sehr lange dauern. Ich bekam noch ein Cortisonhältiges Medikament zum inhalieren (hört sich schlimmer an als es ist, denn das Cortison wirkt in diesem Fall nur in der Lunge und sonst nirgends und kann bei Entzündugen wirklich gut helfen) und die Weisung, mich noch zu schonen.

Ich gehorchte brav und ich ärgerte mich auch nicht mehr über diese ganzen Umstände. Die Medikamente fingen dann nach und nach zu wirken an und jeden Tag trat etwas mehr Besserung ein.

Gestern hab ich schon zwei ganz gute Gassirunden geschafft, nur am Abend, als es doch kühler und etwas feucht wurde, gabs ein bisserl Probleme. Aber die habe ich bei solchen Witterungen in MEINEM „Normalzustand“ ja auch öfter.

Vielleicht wirds ja diese Woche noch was mit einem kleinen Spaziergang in Wald und Flur. Die letzten Tage war es morgens immer neblig. Manchmal ging der Nebel auf und manchmal nicht. Gestern kam erst relativ spät am Nachmittag die Sonne durch. Aber es war sehr warm. Es muss irgendwas zwischen 15 und 20 Grad gehabt haben.

Die letzte Zeit hab ich mich nicht um Wettervorhersagen gekümmert. Aber jetzt war ich doch mal neugierig, wie es die nächsten Tage wird. Heute und Donnerstag könnte es noch mal recht schön werden mit Temperaturen von ca. 13 bis 16 Grad.

Aber was sahen meine Augen da, was danach kommen soll!

Ich zitiere:
Am Freitag bewölkt und zeitweise etwas Regen. Teils lebhafter Nordwind und höchstens 11 Grad.
Am Samstag trüb und verbreitet Schneeregen und Schneefall. Zusehends sehr lebhafter Nordwind und maximal 3 Grad.
Am Sonntag bewölkt und zeitweise etwas Schneefall. Lebhafter Nordwind und kaum mehr als 2 Grad.

Das hört sich ja gar nicht gut an und bestätigt wohl meine pessimistische Annahme, die ich schon vorige Woche hatte, dass ich wohl erst dann wieder richtig raus kann, wenn es kalt ist und ich mir den Allerwertsten abfriere. – So kann wohl nie eine Optimistin aus mir werden. 🙂

Das Gute am Pessimismus ist ja, man kann im Grunde genommen nur positiv überrascht werden, denn alles andere erwartet man ja meist sowieso. 🙂

——————–

Verwandte Themen:

Vom Virus lahm gelegt
Noch immer nicht ganz fit

——————-

Zur Seitenübersicht

 

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Aus mit krank, Dies und Das abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Aus mit krank

  1. Pit schreibt:

    Hallo Gabi,
    freut mich riesig, dass es Dir wieder besser geht. 🙂 Und dann hoffe ich, dass es auch noch ein paar – nein, eigentlich ganz viele – schöne Tage zum Spazierengehen geben wird. Aber wie ich – zumindest für Deutschland – im Wetterbericht gelesen habe, soll es ja am Wochenende lausig kalt werden, mit einem Temperatursturz von etwa 25 Grad. Angesagt sind in manchen Teilen Deutschlands Temperaturen von unter -5 Grad. BRRRRRRRRRRR! Da muss ich ja wirklich (sehr) warme Kleidung einpacken, wo ich doch an das heiße Süd-Texas gewöhnt bin. Aber gegen Kälte kann man sich ja besser schützen als gegen Hitze.
    Und wie gesagt: Dir wünsche ich viele schöne Tage zum Spazierengehen.
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
    Pit

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Na da dürfte das Wetter wohl in Deutschland wohl ähnlich seiin, wie es bei uns angesagt wird. Vielleicht nicht ganz so kalt. Lassen wir uns halt überraschen.
      Für Dich sicher eine große Umstellung. Dicke Jacke mitnehmen wäre wohl sicher angebracht. Wünsche Dir trotzdem schönen Aufenthalt. Ich denke ja doch, dass es noch nicht so kalt bleiben wird. Zumindest hoffe ich das ganz stark.

      lg Gabi

      Gefällt mir

  2. Der Emil schreibt:

    Die Besserung: sie hätte wirklich etwas früher eintreten können.

    Ich möchte in diesem Winter ganz viel Schnee und kalt darfs auch gern werden (bin Winterliebhaber, aber mag keinen Wintersport).

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Oh je, Schnee und kalt ist nicht so ganz meins. Bin halt irgendwie eine „Lusche“. Vertrage heiß nicht und ganz kalt auch nicht. 🙂 Aber wenn schon Winter sein muss, dann darf schon auch Schnee sein. Wintersportlerin bin ich auch keine (mittlerweile eigentlich gar keine Sportlerin mehr). Nur leider hält der Schnee halt in Wien meist nicht lange und es gibt bald meist nur Matsch.
      Aber da wir ja ziemlich weit weg voneinander wohnen, wünsche ich Dir schönen Schnee und mir sanfte Plusgrade im Winter: 🙂
      lg Gabi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s