Sommerrückblick 2012 (2)

Längst schon wollte ich meinen Sommerrückblick vom Weinviertel fortsetzen, aber immer kam was dazwischen.  Naja, bevor uns nun vielleicht der Winter schon heimsucht, zeig ich hier noch, wie schön es im Juli war.

Momentan ist es Gott sei Dank noch nicht wirklich kalt, aber am Wochenende sollen die Temperaturen ja ziemlich sinken und das Wetter richtig unwirtlich werden. Da wünscht man sich halt schon den Sommer wieder zurück. Natürlich, wie sollte es auch anders sein, vergisst man aber auch, wie man – in diesem Falle ich – im Juli jedoch des öfteren gejammert hatte, weil es so unsagbar und unterträglich heiß war. 🙂 Wie sehr hatte ich mir dann – und ich denke, Kira genauso – eine Abkühlung gewünscht, weil wir oft nicht wussten, wohin wir uns verkriechen sollten. Jedoch war es natürlich in Wien ganz besonders schlimm. Im Weinviertel war es viel erträglicher und die Landschaft und die Natur strahlte im Sonnenschein natürlich besonders schön.

Doch das was nun in den nächsten Wochen kommen wird, mag ich leider auch so gar nicht. Aber wie es halt so ist, man ist im Grunde genommen nie zufrieden. 🙂

Die Farben des Sommers werde ich bald vermissen.

 

  

Heuer ist besonders viel Kukuruz (Mais) angebaut worden:

    

  

  

Blauer Himmel, auch mit ein paar Wolken, ist schon was Schönes:

  

  

Diesen Baum nannte ich immer meinen „Lieblingsbaum“. Er ist es noch, aber nicht mehr der Einzige. Mittlerweile habe ich viele Bäume gefunden, die es mir angetan haben. Aber er war nun mal mein „Erster“. 🙂

Man sieht es, es war sehr heiß. Aber immer wieder mal ein bisschen spielen, mit Pausen dazwischen, war schon drinnen:

   

  

Heuer hat jemand auf dem Hügel eines Kellers Blumensamen ausgestreut. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen:

  

 

So, das war es mit dem Juli. Da war ich ziemlich fleißig mit fotografieren. Ein paar Sommer-Weinviertel Fotos kommen noch, so ich wie geplant dazukomme. Aber dann muss Schluß sein für heuer. Eigentlich wollte ich das schon längst erledigt haben, aber es klappte leider nicht wie geplant.

Mir kommt in letzter Zeit vor, dass die Bilder hier direkt im Beitrag ein bisschen unscharf wirken. Ich bin leider nicht draufgekommen, woran es liegt. Klickt man die Fotos jedoch an, meine ich, dass sie in gewohnter Schärfe zu sehen sind.

Ein paar Fotos hab ich hier ausgelassen. Ihr könnt Euch alle hier ansehen:

Weinviertel Juli 2012

——————-

Verwandte Themen:
Sommerrückblick 2012

———————

Zur Seitenübersicht

 

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Sommerrückblick 2012 (2), Sommerrückblick 2012 (2), Weinviertel abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Sommerrückblick 2012 (2)

  1. Der Emil schreibt:

    Jetzt hab ich nachgelesen, weil ich über den Kukuruz gestolpert bin, wie es wahrscheinlich zu diesem Namen kam. Ich finde es wirklich schade, daß landessprachliche Begriffe (Deutsche und Österreichische) einfach so verdenglischt werden …

    Du zeigst zum Teil postkartenidyllische Bilder – und das mein ich im guten Sinne. Schön.

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Danke für Dein Lob.
      Weißt Du Näheres, von wo dieses Wort kommt? Habe die verschiedensten Erklärungen dafür im Netz gefunden: türkisch, serbisch, polnisch usw.
      Ich weiß aber, dass man in Wien und Niederösterreich schon Kukuruz sagt. In Kärnten sagen sie komischerweise Mais dazu. Von den anderen Bundesländern weiß ich es nicht.

      Aber Du hast Recht mit dem verdenglischen. Es nimmt immer mehr überhand und viele gebräuchliche Wörter von früher verschwinden immer mehr.

      lg Gabi

      Gefällt mir

  2. TD schreibt:

    Hach ja….da kommt jetzt schon Sehnsucht nach dem kommenden Sommer auf. Eine herrliche Gegend mit noch herrlicheren Fotos von dir!

    Gefällt mir

  3. buchstabenwiese schreibt:

    Boah, sind das tolle Fotos. Eine Augenweide, liebe Gabi.
    Ich guck gleich noch mal. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s