Es geht weiter mit Australien!

Jawohl, ein Wunder ist geschehen. Nun geht es endlich weiter mit meinem Australien Bericht. Lange genug hat es ja gedauert – ich weiß.

Aus der „kleinen Australien Pause“ ist ein dreiviertel Jahr geworden – genauer gesagt – 40 Wochen! So einen langen Zeitraum hatte ich damals sicherlich nicht geplant, als ich die Pause ankündigte. Ob ich all die Dinge erledigt habe, weswegen ich pausierte? Naja, lassen wir das. Sagen wir halt – zum Teil.

Doch die Zeit seitdem ist aber auch vergangen wie im Flug. So wie sie es eigentlich ständig macht. Und wie es so ist, kommt oft so manches anders, als man es geplant hat.

Als ich die Pause ankündigte war mir die Schreiberei momentan etwas zu viel. Außerdem begann der Frühling. Das heißt, man hält sich ab da dann ja auch immer mehr im Freien auf. Dann kam der Sommer mit der zeitweiligen Hitze. Bei gut 30 Grad in der Wohnung, auch in der Nacht, freute es mich nicht sonderlich mich aufs zusammensuchen und herrichten für die Australien-Beiträge zu konzentrieren. Die Hitze macht nicht nur den Körper schlapp, sondern auch den Geist. – Zumindest bei mir.

Es folgten unsere beiden Urlaube. Die Zeit davor hat man meist kaum Zeit für soetwas und danach muss man auch erst mal alles wieder in Ordnung bringen. Und die kurze Zeit dazwischen zahlte sich gar nicht aus. Der Läppi war zwar immer mit, aber den wollte ich im Urlaub nicht so exzessiv nutzen. Da saß ich lieber mit einem Buch in meinem von mir benannten „Café Alpenblick“ (→ Bericht).

DSC_1910-kpp_filtered

Aber dann, dann nach dem Urlaub, wenn alles wieder verstaut ist, die Wäsche gewaschen, etwaige ausständige Besorgungen und Erledigungen gemacht sind, die Urlaubsfotos am Computer hochgeladen und geordnet sind, ja dann kanns weiter gehen.
Nur vorher schnell noch ein paar Bilderbeiträge im Blog über den Sommer und wenigstens ein paar vom Urlaub machen., aber spätestens Ende Oktober müsste es dann erledigt sein. So dachte ich es mir zumindest.
Tja, was soll ich sagen. Mit meinen Sommer- und Urlaubsberichten bin ich erst im November fertig geworden. Dann kamm die Adventszeit, da hat eh keiner einen Kopf dafür, dann Weihnachten, Sylvester….  Und so lief es dahin.

Und jetzt im neuen Jahr, hab ich mir gedacht, so, jetzt kann kommen was will, jetzt gehts mit Australien weiter. Gleich im Anschluß an diesen Beitrag. Einen kleinen Wehrmutstropfen gibts aber doch diesbezüglich. Ich habe erst den 1. Teil eines Tages fertig gestellt. Der 2. sollte aber bald folgen.

Ich habs mir mal ausgerechnet. Wenn ich alle 2 Wochen einen Tag veröffentliche, bin ich frühestens Ende Oktober fertig. Aber das wirds wohl nicht spielen. Es werden wieder Urlaube oder Zeiten kommen, wo ich nicht dazukomme. Auch einzelne Feiertage nehmen mir diesbezüglich Zeit weg. (Ostern, Pfingsten usw.) Oder ich werde krank bzw. es geht mir nicht sehr gut, oder die Technik macht wieder mal Probleme und, und, und….  Also wenn ich diesen Reisebericht tatsächlich heuer abschließen sollte, würde es mich sehr überraschen und vor allem wirklich freuen. 🙂

Ich hoffe allerdings, dass nach dieser langen Pause überhaupt noch Intersse daran besteht. Aber ob so oder so, ich hab schon wirklich immens viel Arbeit da hineingesteckt und schon alleine meinetwillen möchte ich dieses „Projekt“ doch fertig machen. Außerdem macht es ja auch Spaß, sich nach so langer Zeit wieder mit einem Land zu beschäftigten, das man mal bereist hat und auch wenn man sich sicher nicht mehr an alle Einzelheiten erinnert, ist es schön, viele davon wieder aufleben zu lassen.

Als ich Anfang der Woche wieder damit begonnen hatte (jawohl, so lange murkse ich schon wieder damit herum .-)), musste ich mich erst wieder „reinfinden“ in das Ganze. Musste mal schauen, wie ich es in den vorhergehenden Artikeln gemacht hatte usw. Die Technik bleibt ja heutzutage nicht stehen und so gab es in der Zwischenzeit mal ein Update hier oder da und ich musste mich erst bei so manchem wieder neu zurecht finden.

Dadurch gibt es in meinem nächsten Bericht ein paar kleine Neuigkeiten.

Ich habe jetzt diverse Standpunkte nicht mehr zu Google Maps verlinkt, sondern diese direkt in den Artikel eingebunden. Ob das eine Neuerung von Google und/oder WordPress ist, kann ich nicht sagen. Zumindest ist es mir dieses mal erstmals gelungen. Dabei weiß ich, dass ich das schon zu Beginn der Australien-Berichte machen wollte, aber es hatte nicht funktioniert. Ob es damals noch nicht ging oder ich nur zu blöd dazu war, weiß ich nicht.

Auch Streetview Ansichten kann man nun direkt einbinden. Die könnte ich an vielen Stellen verwenden, denn Australien ist mit Streetview sehr großflächig abgedeckt. Doch im nächsten Beitrag habe ich es ertmals nur einmal verwendet, damit alles nicht zu sehr überladen ist.

Mich würde nun interessieren, wie Euch das gefällt – also wenn Standpunkte und/oder Streetview Ansichten im Beitrag aufscheinen. Ob das gut ist, oder vielleicht eher störend. Würde mich über Feedback freuen.
Manchmal kommt es jedoch leider vor, dass diese Ansichten nicht ganz geladen werden. Dann am besten die Seite schließen und nochmals öffnen. Danach gehts meistens. Zumindest bei mir mit Firefox.

Außerdem werde ich am ‚Ende jedes Reisetages nicht nur zu den Bildern von Picasa Webalbum verlinken, sondern es wird auch eine Foto-Videoshow von Youtube geben. Ich hab das nun einmal ausprobiert, jedoch erscheint es erst im 2. Teil.

Ich finde jedoch, dass die Intervalle zwischen den Bildern recht kurz ist und ob Musik dabei überhaupt gut ist, weiß ich auch noch nicht. Nur habe ich leider in YouTube im Bearbeitungsmodus leider nicht gefunden, wie ich das nachträglich ändern könnte. Vielleicht gibts hier jemanden, der mir weiterhelfen kann. Und außerdem würde es mich auch diesbezüglich interessieren, wie Euch das gefällt.

Noch etwas zu den (auch vielleicht künftigen) YouTube Videos: wenn Ihr am unteren schwarzen Rand auf der rechten Seite auf das erste Zeichen, das wie ein Zahnrad aussieht, draufklickt, könnt Ihr die Qualität ändern. Klickt Ihr dann auf 1080p HD, erscheinen die Bilder und Videos in bestmöglicher Qualität. Manchmal, direkt eingebettet im Beitrag, ist dieses Zeichen mit dem Zahnrad nicht zu sehen. Normalerweise genügt es, wenn man einmal auf „play“ drückt und dann sollte es aber erscheinen.

So, nun genug mit dem Gequatsche. Ich hoffe, der nächste Beitrag gefällt Euch und ich werde mich bemühen, den 2. Teil alsbald folgen zu lassen.

——————–

Verwandter Beitrag:
Australien-Pause

——————

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das, Es geht weiter mit Australien! abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Es geht weiter mit Australien!

  1. Pit schreibt:

    Hallo Gabi,
    es freut mich sehr, wieder Deine interessanten Berichte von Eurer Australienreise lesen zu können: danke für die Mühe. Und danke für’s „Aufpeppen“ mit Google Karten und Links: macht Alles wirklich lesenswert.
    Apropos „Café Alpenblick“: da würde ich mich auch wohlfühlen!!! Ich werde ganz neidisch!
    Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
    Pit

    Gefällt mir

  2. Pit schreibt:

    P.S.: Wie viel Arbeit solche Reiseberichte sein können und wie lange das dauern kann, weiß ich ja selber nur zu gut von meinem „Bilderbuchblog“. Da bin ich ja immer noch bei unserer Englandreise vom 2011. Und noch lange nicht fertig. Da ist ja auch noch der „Deutschlandteil“ des damaligen Urlaubs, mit Aachen, Hamburg und Rügen. Mit England möchte ich aber wirklich zu Potte kommen, bevor wir – höchstwahrscheinlich – in dieswe Jahr wieder hinfahren.
    Danke übrigens für Dein stetiges Interesse an meinem „Bilderbuch“ und für Deine vielen Kommentae gestern. Werde nachher darauf antworten.
    LG
    Pit

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Bitte schön, gern geschehen.
      Es freut mich auch, dass Du es gut findest mit den eingebundenen Google Karten. Da Du der Einzige bist, der sich dazu geäußert hat und es keine „Gegenstimmen“ gibt, bleib ich nun auch dabei, es weiterhin so zu machen. .-)

      Ich sehe schon, bei unseren Reiseberichten ziehen wir fast an einem Strang. Nur dass meine halt schon noch viel länger her sind. 🙂 Dabei hätte ich noch einige „anzubieten“: 2x USA, 2x Mallorca, 2x Teneriffa, La Gomera, Zypern und ganz zu schweigen von den Österreich Urlauben in Kärnten und in der Steiermark.

      Naja, so wird uns wenigstens nie langweilig. 🙂

      Ja, das „Café Alpenblick“ war wirklich super. Da wäre ich jetzt lieber, als in der jetzigen Schnee-Winterlandschaft.

      lg Gabi

      Gefällt mir

      • Pit schreibt:

        Hallo Gabi,
        also, was alte und (noch) unveröffentlichte Reiseberichte angeht: da kann ich locker mithalten. Die Bilder auf meiner externen Festplatte gehen zurück bis 1996! Mal sehen, ob ich vor dem „25-jährigen Jubiläum“ dieser Bilder dazu komme, sie zu posten. 😉
        Liebe Grüße aus dem südlichen Texas,
        Pit

        Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Von den ganz alten Reisen und Urlauben red ich ja gar nicht. Da ist das „25-jährige Jubiläum“ sowieso schon überschritten. Da gibts auch Bilder genug, eben halt auf Papier.
          Ich rechne ja nur ab 2001, da wir ab da einige Reisen unternommen haben, bis dann Kira zu uns kam und selbst da waren wir doch auch recht brav in Österreich unterwegs.

          Aber wenn wir noch ein bisserl warten, dann können wir unsere Artikel unter die Kategorie „Historische Reiseberichte“ stellen. 🙂

          lg Gabi

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s