Der September…

…ist nun auch vorbei. Naja, wie halt jedes Jahr im Oktober. 😉

Nur bin ich vom heurigen September wettermäßig ziemlich enttäuscht. Normalerweise mag ich diesen Monat von den Temperaturen her ja sehr gerne. Oft ist es anfangs noch sehr warm bis heiß, aber ohne diese drückende Sommerhitze. Im weiteren Verlauf gibts dann meist noch recht angenehme Temperaturen. In den letzten Jahren oft bis weit in den Oktober hineine. Für mich ist der September immer so ein langsames ausklingen des Sommers, wo man sich noch viel draußen aufhalten kann ohne sich einen abzuschwitzen.

Aber heuer? Da war ja fast gar nichts mit schönen Tagen. Wo blieb der berüchtigte Altweibersommer?

Die erste Woche ging es ja noch. Da wars noch warm.  Aber dann ging es bergab. Die dritte Woche war überhaupt nur verregnet, die letzte Woche dann wieder etwas schöner, aber temperaturmäßig auch nicht gerade der Hammer. Überhaupt, so bald die Sonne weg war. Abends und in der Nacht war es zeitweise schon richtig saukalt. So um die 5 Grad des nächtens fand ich für September doch recht heftig.

Ob man noch auf den „goldenen Oktober“ hoffen kann? Ich fürchte fast nicht. Die letzten Tage war es zwar sonnig, aber ziemlich kalt. Und die Nachttemperaturen sind ja geradezu schon winterlich. Ich bin ja eine Nachteule und gehe oft sehr spät schlafen. Und davor geh ich nochmal kurz mit dem Hund „ausleeren“ raus. 🙂 Es hatte tatsächlich nur 1 Grad! Autoscheiben und die Wiese hatten eine feine Eisschicht. Es knirschte richtig, wenn man darauf trat. (Natürlich das Gras. Auf die Autoscheiben bin ich nicht draufgetreten. Die hätten aber höchstwahrscheinlich auch geknirscht. :-))

Unweigerlich beginnt man schon an den kommenden Winter zu denken, obwohl man eigentlich gar nicht daran denken mag. Ich zumindest.Der hatte uns doch heuer Anfang des Jahres übergebührlich lange im Griff und soll sich gefälligst noch Zeit lassen. (Es reicht mir schon, dass ich jedes Jahr im August-Urlaub schon vorweihnachtliche Lebkuchen in den Supermärkten kaufen kann.)

Ein Nachteil des Herbstes ist natürlich , dass es schon viel früher wieder dunkel wird. Diese lange, helle Zeit des Sommers am Abend vermisse ich jedes Jahr sehr. Wie froh bin ich doch speziell im September und Oktober immer, dass wir da noch die Sommerzeit haben. Ohne würde die Sonne ja jetzt schon um 1/2 6 h abends untergehen. So bin ich froh, dass es  wenigstens noch eine Stunde länger hell bleibt.

Dabei kann der September oder der Herbst es wetter- und temperaturmäßig ja auch ganz anders. Ich erinnere mich an unseren ersten Urlaub in Kärnten in unserer Hütte. Damals waren wir vom 21. August bis 10. September dort. In diesem Jahr gab es Ende August / Anfang September noch einmal eine späte Hitzewelle mit Temperaturen bis 35 Grad oder mehr. Selbst oben am Berg hatten wir so um die 27 Grad. (Heuer im August um gut 10 Grad weniger) und 3 Wochen lang fast durchgehendes sonniges, sommerliches Wetter.
Weiters erinnere ich mich an Spaziergänge und Wanderungen im Oktober und selbst noch Anfang November, wo wir uns die Jacke auszogen, weil es so warm war.

Lassen wir uns überraschen, wie es dieses Jahr noch wird. Wettertechnisch wundert mich heuer sowieso überhaupt nichts mehr. Ich fühle mich heuer nicht nur des Frühlings beraubt, sondern auch des Herbstes. Aber immerhin soll es nächste Woche doch wieder wärmer werden und vielleicht wirds ja doch noch was mit dem „goldenen Oktober“ –  die Zeit, wo sich die Natur bunt färbt.
Im September tut sich ja diesbezüglich noch recht wenig.

Hier nun ein paar (wie immer leider nicht gute) Handybilder von kleinen Spazier- und Gassigängen.

           

◊◊◊

In den Weingärten hatten sich die Blätter noch kaum verfärbt. Aber dafür waren die Weintrauben reif. – Und die Blauen waren besonders süß. 🙂

               

◊◊◊

In den Parks gibts aber so Büsche, die sich immer schon sehr früh in kräftiges Rot verfärben. Sehen mir aber aus, als ob sie so eine Art Schlingpflanzen wären. Leider sind halt die Bilder nicht so gut, aber die Blätter sind immer eine Pracht.

           

          

Auf der Donauinsel in der Lobau gibts die auch. Aufgenommen vor ein paar Jahren. Wäre interessant, was das für eine Pflanze ist.

 

◊◊◊

Im Park fand ich zufällig am Fuße von einigen Bäumen diese Ansammlung von der Gemeinen Feuerwanze. Bei uns werden sie einfach Schusterkäfer genannt. Das scheinen ja regelrecht Kolonien zu sein.

◊◊◊

So, das war mal wenigstens was halbwegs „Aktuelles“.
Dabei hätte ich noch haufenweise Bilder vom Sommer und vom Urlaub und, und, und…

——————–

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Der September..., Der September..., Dies und Das, Fotos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Der September…

  1. inschweden schreibt:

    So wie du die Septembermorgen beschreibst könnte das ja fast bei uns sein! 😉
    Sind das Bisamberg-Weintrauben??? 😀
    LG Claudia aus dem hohen Norden

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Na ich hab jetzt mal bei Dir nachgelesen. Ein bisschen seid Ihr uns schon noch voraus. Aber bei den Tagestemperaturen von 10 Grad können wir schon mithalten. Aber Mitte nächster Woche solls wieder 18 Grad bekommen. Warten wir mal ab, ob es stimmt. 🙂
      Ob das Bisamberg-Weintrauben sind? Kann man wohl so sagen. Sie sind aus dem Gebiet hinter Stammersdorf, zwischen der Hagenbrunner Straße und der Brünner Straße. Keine Ahnung, ob das noch zum Bisamberg gehört. Wir sagen trotzdem immer „Bisamberg“ zu dieser Gegend. 🙂 Ist ein schönes Gebiet für Spaziergänge mit Hund. So gut wie nichts los dort.
      LG Gabi

      Gefällt mir

      • inschweden schreibt:

        Na die Gegend kennen wir gut, haben in Stammersdorf gewohnt bevor wir ausgewandert sind – allerdings nicht Maya. Die ist schwedische Staatsbürgerin! 😉

        Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Na dann ists klar, dass Du das kennst. 🙂
          Aber Du hast das ja sicher nicht an den Trauben erkannt. 🙂 Ich nehme an, eher an dem einen Übersichtsfoto, weil man auch dahinter ein bissl was von der Stadt sieht. 🙂
          Und wo in etwa habt Ihr da gewohnt?

          Gefällt mir

  2. leonieloewin schreibt:

    Schöne Bilder und Herbsteindrücke. Ihnen sieht man das nicht so gute Wetter jedenfalls nicht an. Liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

  3. Gabi schreibt:

    Danke. Die meisten sind auch eher von der ersten oder zweiten Woche. Und die mit den Käfern, da hat zwar die Sonne gescheint, aber es war ziemlich kalt.

    Gefällt mir

  4. Pit schreibt:

    Liebe Gabi,
    ich wünsche Dir eine wirklich goldenen Oktober! Und mir natürlich auch, 😉 denn am Montag geht es ja auf eine vierwöchige Deutschlandreise. 🙂
    Im Augenblick komme ich kaum zum Bloggen, denn der Hauskauf und der damit verbundene Kauf neuer/zusätzlicher Möbel hält uns ganz schön auf Trab. Wir wollen das Alles ja vor unserer Abreise erledigt haben, denn die Möbel haben 6 bis 10 Wochen Lieferzeit, und vor Wéihnachten wollten wor eigentlich das neue Haus eingerichtet haben.
    Und während unserer Reise werde ich zwar im Internet „herumschnüffeln“, aber wohl kaum Zeit zum Bloggen haben. Mal sehen, wie lange es nach der Rückkehr dauert, den „Stau“ abzuarbeiten. 😉
    Dir eine schöne, sonnige und nicht zu kalte Zeit, mit den besten Grüßen aus dem südlichen Texas,
    Pit

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Lieber Pit,
      ist doch klar, dass Du momentan und in nächster Zeit anderes und wichtigeres zu tun hast. Mach Dir keinen Stress wegen der Blogs. Die laufen nicht davon. 🙂
      Gratulation zum Hauskauf!
      Und ich wünsche auch eine gute Reise und auch wieder ein gutes nach Hause kommen.
      Vergiß das Internet. Das ist nicht so wichtig. Ich hab es nun auch schon ein bisschen gelernt, dass ich nicht alles nachholen kann, was ich versäumt habe. Ich kann ja nicht Tag und Nacht nur vor dem Computer sitzen. 🙂
      Viel Spaß noch beim einrichten und in Eurem Deutschland-Aufenthalt.
      LG Gabi

      Gefällt mir

  5. SchmidtsWife schreibt:

    Ich druecke Dir auch die Daumen fuer einen goldenen Oktober *ganzfestedrueck*. Wir haben gerade auf Sommerzeit umgestellt und ich geniesse es, dass es endlich wieder laenger hell ist.

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Danke.
      Zur Zeit ist es wieder etwas wärmer geworden, dafür wars heute den ganzen Tag regnerisch und neblig.
      Jetzt ist halt die Zeit, wo ich gerne mit Dir tauschen würde. 🙂 Kann verstehen, dass Du Dich über die Sommerzeit-Umstellung freust. Bei uns läuft sie noch bis am letzten Oktober-Wochenende.

      Gefällt mir

  6. buchstabenwiese schreibt:

    Wow, so viele Feuerwanzen habe ich noch nie auf einen Haufen gesehen. 😯

    Bei uns ist jetzt gerade der Oktober golden. 🙂 Es hat zwischendurch zwar auch schon mal geregnet und gestürmt, aber es ist für Oktober ungewöhnlich warm und es gibt viel Sonne.

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Hatte ich vorher auch noch nie gesehen.

      Bei uns auch. Die Temperaturen sind ja zeitweise fast spätsommerlich. Aber ich hab nix dagegen. 🙂
      Heute solls aber diesbezüglich leider der letzte Tag sein. Ab morgen wird es regnerisch und auch kälter.

      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s