Dezember-Spaziergang

Am Samstag habe ich es tatsächlich endlich mal wieder geschafft, meinen bewegungsfaulen Hintern zu heben und mit Mann und Hund auf einen Spaziergang mit zu gehen.

So marschierten wir bei „Nicht-Dezember-Wetter“ – also bei Sonnenschein und ca. + 8 Grad – am nördlichen Stadtrand von Wien zwischen Weingärten und Feldern herum. Leider machte der stürmische Wind es dann gefühlt doch kälter. Aber solange die Sonne da war ging es und es war warm. War sie dann weg, wurde es unangenehm.

Auch mein Fotoapparat wurde wieder mal aktiviert. Der wusste ja schon gar nicht mehr, wofür er ursprünglich eigentlich auf die Welt gekommen war. 🙂
Und in diesem Zusammenhang fällt mir ein, dass der arme Göönk schon wieder zu Hause vergessen wurde. 🙂

Bei den Bildern bin ich diesmal sogar über meinen Schatten gesprungen. Die meisten sind nur schnellbearbeitet. Ansonsten würde es ja wieder nie was werden mit Fotos herzeigen. 🙂

Die Landschaften im Winter sind ja meist farblich sehr triste. Aber mit dem tiefen Nachmittagslicht schaut es doch etwas netter aus.

DSC_4432 kpp beschn_filtered

Die Weinstöcke haben ihre Winterruhe.

DSC_4449 kpp beschn_filtered

Und Kira war auch gut drauf.
Leider hat sie ja schon Probleme mit ihrem Rücken (Spondylarthrose) und ihren Gelenken. Gott sei Dank hat sie noch keine beim laufen und spielen. Nur leider oft dann danach am Abend. Darum benötigt sie öfter mal für eine Zeit lang ein Schmerzmittel.

Aber Laufen und Spielen ist einfach ihr Leben und darum wollen wir es ihr so lange ermöglichen, wie es geht. Natürlich ohne es zu übertreiben.

Man sieht ihr einfach die Freude an:

DSC_4425 kpp beschn

DSC_4430

DSC_4440

DSC_4444

Ich finds lieb, wie sie immer das Fusserl hebt, wenn sie darauf wartet, dass jemand den Ball schmeisst. 🙂

DSC_4455

Am Rückweg zeigte sich dann auch noch der Abendhimmel von seiner schönsten Seite.

Und nun zum Abschluß noch der Blick zur „neuen“ Wiener Skyline. Der höchste Turm Wiens – der DC Tower mit 260 m Höhe – wurde heuer im Herbst fertig gestellt.

Mit dem starken Wind war es gar nicht so leicht ruhig zu halten um ein wenigstens halbwegs herzeigbares Bild zu machen.

DSC_4470 ret kpp_filtered2 beschn3 ret rahmen

So, das sind heute viele Bilder auf einmal. Meine Absicht, sie in zwei Teilen zu zeigen, hab ich dann aber verworfen. Wer weiß, ob ich dann wieder so dazugekommen wäre usw. – Ist ja bei mir nicht so. Und was gemacht ist, ist gemacht. 🙂

Hier noch einmal alle zusammen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

——

Verwandte Themen:
Fotos

——————–

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Dezember-Spaziergang, Dezember-Spaziergang, Dies und Das, Fotos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Dezember-Spaziergang

  1. leonieloewin schreibt:

    Ich sehe, dass Euer Hund Freude hat. Ansonsten sieht es wirklich nicht nach Winter aus. Liebe Grüße Leonie

    Gefällt mir

  2. einfachtilda schreibt:

    Schööööööööööön !!!!

    Gefällt mir

  3. World Whisperer schreibt:

    Euer Hund hat wirklich viel Freude und auch der Abendhimmel ist einfach nur herrlich – was für grandiose Farben!

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Ebenfalls danke. Der Himmel war wirklich großartig. Und Kira hatte ihren Spaß.
      Ich werde heuer nicht mehr dazukommen, Deine Beiträge zu lesen. Ich wünsche dir auf diesen Weg einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Glück für 2014!
      LG Gabi

      Gefällt mir

  4. giftigeblonde schreibt:

    Wow du brave du!!!!

    Gefällt mir

  5. buchstabenwiese schreibt:

    Das sind aber schöne Bilder von Kira. ♥ So voller Lebensfreude. So schön. ♥

    Liebe Grüße,
    Martina

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Danke.
      Ja, das hat sie. Auch wenn es ihr mit ihrem Rücken und Gelenken dann oft am Abend nicht immer gut geht, will ich ihr diesen Spaß nicht nehmen. Es ist einfach „ihr Leben“. Wir (bzw. sie) müssen halt nun nur schon manchmal etwas „kürzer“ treten. Aber ich will ihr das ermöglichen, solange es geht.

      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s