Damals – Fasching in der Kindheit

Bevor nun der Fasching ganz vorbei ist, zeige ich Euch hier „Fasching vor langer Zeit“. – Also aus meiner Kindheit.

Die Fotos entstanden wahrscheinlich Ender der 60er / Anfang der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts. Also war ich hier so ca. 10 oder 11 Jahre alt.

Damals hatte man noch nicht „fertige“ Faschingskostüme gekauft. Ich weiß nicht mal, ob es die damals überhaupt gab. Es wurde selbst etwas „zusammengebastelt“. Aus älteren Kleidungsstücken, Stoff- und/oder Wollresten, Papier und überhaupt alles was man so in einem Haushalt findet. Diese „Tradition“ hab ich selbst als Erwachsene bei meinem Kind und auch bei mir fortgesetzt. Ich hab niemals fertige Kostüme gekauft. Die waren mir in der Relation immer zu teuer. Entweder wurde dafür genäht, gebastelt oder sonst was. Höchstens mal Accsessoires wurden dazu gekauft.

Obwohl ich sonst eigentlich recht ideenlos und wenig kreativ bin, bei den Faschingskostümen war ich es dann doch. 🙂 Vielleicht zeige ich dann nächstes Jahr mal Bilder von „meinen Kreationen“. 🙂

Auf den Bildern unten sieht man mich in einer Kreation meiner Oma.
Ein Pyjama, ein paar Quasten und eine Halskrause darauf genäht, eine Schultüte – ebenfalls mit Quasten und Plüsch versehen und rote Wangen aufgemalt – und fertig war der „Kasperl“ – oder auch Clown. Ganz wie man will. 🙂

Ich war happy und der Schulfaschingsfeier stand nichts mehr im Wege. 🙂

 

Ganz nebenbei: damals gabs zur Faschingszeit auch noch Schnee. 🙂

———-

Verwandte Themen:
Damals – Zeitreisen, Rückblicke und Erinnerungen

——————–

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Damals - Faschin in der Kindheit, Damals - Fasching in der Kindheit, Damals - Fasching in der Kinheit, Damals - Zeitreisen, Rückblicke und Erinnerungen, Fotos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Damals – Fasching in der Kindheit

  1. giftigeblonde schreibt:

    Gabi du warst ja a hübsches Mädel 😉
    Was sag ich, bist immer noch!
    lg Sina ohne Faschingsfotos ggg

    Gefällt mir

  2. Alfred Paul schreibt:

    Der Unterschied zum Karneval von einst … Heute sind die Menschen auch ohne Fasching und Karneval Pappnasen – sie merken’s nur nicht … LOL !!!
    Ach wie gut das niemand weiss, dass ich ……… heiß !!!

    Gefällt mir

  3. buchstabenwiese schreibt:

    Du siehst klasse aus in dem Kostüm, liebe Gabi. 🙂 Ein richtig toller Kasperl. 🙂

    Es braucht auch nicht immer ein fertig gekauftes Kostüm. Mir war das später auch immer zu teuer, nur für einen Tag oder zwei.
    Für die Squaw und den Clown, hatte meine Mutter wohl ein Kostüm gekauft, aber das Tanzmariechen, das ist auch aus verschiedenen normalen Sachen zusammengesetzt, bis auf den Hut. 🙂 Ich erinnere mich, dass ich diese rote Jacke auch so getragen habe, bzw. da gibt es Bilder von.
    Ich bin auch mal als Zigeunerin gegangen, den Rock dafür hat meine Mutter genäht.
    Ich erinnere mich auch, dass ich mal ein tolles Nachthemd als Kleid für eine Dame getragen habe. 🙂 Ein Hut dazu, eine Zigarettenspitze (ohne Zigarette natürlich 🙂 ), auffälliger Schmuck und geschminkt. Fertig war das Kostüm. 🙂
    Man kann so viel machen, mit ein bisschen Fantasie.

    Ganz liebe Grüße,
    Martina

    P.S. Was den Krimi angeht, habe ich dich nicht vergessen. Ich habe es nur noch nicht geschafft.

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Ja, mit Fantasie kann man einiges machen.
      Ich war auch mal als Zigeunerin. Da war ich aber schon 14 oder 15 oder so. In den 70er Jahren waren ja eigentlich Miniröcke aktuell, aber man hatte auch im Sommer bodenlange, weite Röcke getragen. Und so einen konnte ich gut für den Fasching verwenden. 🙂
      Mit der Zeit finde ich sicher noch einige andere Fotos.

      Mach Dir keinen Kopf wegen dem Krimi. Ich bin mit dem Hape Kerkeling eh noch nicht fertig. Und gestern hab ich mir von willhaben.at eine CD gekauft um 4 Euro. Die Dame wohnte zufälligerweise ganz in meiner Nähe und so konnte ich sie mir persönlich abholen. Eine andere lasse ich mir auch von jemanden schicken.

      Also ich hab für eine Weile genug zu hören. Da genügt wieder für ein paar Wochen, weil ich schlaf ja eh meist dabei ein, darum dauert es länger. 🙂

      Also Du musst jetzt nichts schicken. Wenn Du willst, melde ich mich halt wieder, wenn ich nichts mehr habe oder so.

      Also, lege das nun unter „nicht wichtig“ ab. 🙂

      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt mir

  4. leonieloewin schreibt:

    Tolle alte Aufnahme. Das finde ich sehr schön, dass Du die hier zeigst. LG Leonie

    Gefällt mir

  5. SchmidtsWife schreibt:

    Sehr suess!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s