Ein paar Worte und ein paar Blümchen

Jetzt ist es tatsächlich ein ganzer Monat geworden in dem ich meinem Blog ganz und Eure Blogs ziemlich vernachlässigt habe. Das war so nicht geplant.

Habe mich in letzter Zeit mit allem Möglichen beschäftigt, über so manches gelesen und mir Gedanken über vieles gemacht. Und nein, diesmal ging es einmal nicht um mich. 🙂
Um die Dinge um mich herum, um Tagesgeschehnisse in meinem Land, in meiner Stadt.

Mir gehts momentan nämlich doch relativ gut. Es gibt zwar keine besonderen Höhenflüge oder so, aber dafür sind auch die Tiefs meist recht „flach“ und kurz anhaltend. Wenn es zumindest so bleiben sollte, wäre ich zufrieden. Und wenn es noch besser werden würde, hätte ich auch nichts dagegen. 🙂

Nur mit Blog Beiträge schreiben, da hab ich so meine Probleme, die aber nicht wirklich neu sind. Es liegt nicht daran, dass ich keine Ideen hätte. Mir würden immer so einige Themen einfallen, über die ich gerne schreiben bzw. meine Meinung dazu mitteilen würde, ebenso Gednaken, die ich gerne aufschreiben würde. Wenn es danach ginge, kämen sicherlich wöchtenlich mindestens 2 – 3 Beiträge zustande.

Das Problem ist dann das Schreiben selbst. Die besten Gedanken hab ich bei Tätigkeiten, die mich geistig nicht sehr fordern. Spazieren gehen, Gassi gehen, bügeln, Geschirr abwaschen…. Ganze Sätze und Beiträge werden da in meinem Kopf gebildet. – Nur leider, da bleiben sie aber nicht. Sitze ich dann vom Computer, sind all diese Formulierungen wieder weg. Dann brauch ich ewig, bis ich das Wirrwarr wieder entwirre und niederschreiben kann und ich finde, ich brauche übergebührlich viel Zeit dazu. Und weil ich nun schon aus Erfahrung weiß, dass dies fast jedes mal so ist, hab ich oft eine gewisse Scheu davor, den Computer aufzudrehen und einen Beitrag zu verfassen. Ich sitze dann oft auch für kurze Artikel einfach zu lange davor – zeitmäßig mehr damit beschäftigt nachzudenken, was und wie ich was schreiben soll oder will, als für das Schreiben selbst.
Ich war zwar nie gut im Schreiben, aber es war schon mal besser. Naja, vielleicht wird es das ja auch wieder einmal. – Die andere Möglichkeit wäre, das alles etwas entspannter zu sehen und anzugehen. 🙂

Leider habe ich auch viele Eurer Blogeinträge verpasst. Ich werde versuchen, so einiges nachzuholen. Weiß nur noch nicht wieviel und in welchen Zeitraum ich das schaffen werde.
Gut möglich, dass momentan so mancher Kommentar kürzer oder ganz ausfallen wird. Aber eines könnt Ihr sicher sein. Wenn ich auf „gefällt mir“ klicke, dann habe ich den jeweiligen Beitrag auf jeden Fall gelesen oder ihn mir (bei Bildern) angeschaut.

Und nun lasse ich Euch jetzt noch ein paar Fotos da. Nämlich von meinen Balkonblumen.

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen

Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen

—————

Ähnliche Beiträge:
Fotos

——————–

Zur Seitenübersicht

Advertisements

Über Gabi

Ich bin hundenarrisch, fotografierwütig, Weinviertel-Liebhaberin, bergbegeistert, USA- und Australien Fan und in der Malerei versuche ich mich auch. Mein Blog: https://baumdaemon.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Dies und Das, Ein paar Worte und ein paar Blümchen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Ein paar Worte und ein paar Blümchen

  1. SchmidtsWife schreibt:

    Wie immer sehr, sehr schoene Fotos liebe Gabi. Ich war ja auch eine ganze Weile weg und so richtig hat mich das Schreibfieber noch nicht wieder gepackt. Schreib einfach wenn du Lust dazu hast und nicht weil du das Gefuehl hast, du solltest mal wieder etwas schreiben…

    Ich hoffe, der Fruehling zeigt sich von seiner besten Seite.

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Danke schön.
      Es ist mir aufgefallen, dass Du lange nichts geschrieben hast. Aber es freut micht, dass Du wieder angefangen hast. Und gehe es ruhig langsam an. Mal macht es mehr Spaß, mal weniger. 🙂 Es soll ja nichts zum Zwang werden.
      Eine Zeit lang war es bei mir fast so. Da dachte ich, ich könnte bloggen und auch bei allen Freunden alles mitlesen und kommentieren. Das artete richtig in Stress aus und wurde mir zu viel. Momentan hab ich auch ehrlich gesagt auch eher keine Lust, täglich stundenlang am Computer zu sitzen. Aber vielleicht änderst sich das ja irgendwann auch wieder. 🙂

      Der Frühling ist nun vorbei. Seit ein paar Tagen haben wir sommerliche Temperaturen so um die 30 Grad.
      Bei Euch kommt ja nun der Winter. Meine Handy-Wetter-App zeigt mir bei Sydney momentan 10 Grad an.
      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt mir

  2. leonieloewin schreibt:

    Hallo Gabi, schön, dass Du mal wieder da bist. Die Bilder von Deinen Balkonblumen sind – wie immer- wunderschön. Auch ich komme im Moment nur sporadisch zum Bloggen. Wenn Du einige Zeit nicht bloggen kannst oder magst ist das doch auch in Ordnung. Vielleicht geht es auf einmal dann wieder umso besser. Ganz liebe Grüße aus Bonn Leonie

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Danke liebe Leonie. Ja, so ist es. Manchmal mag man mehr, mal weniger und manchmal hat man mehr und dann wieder weniger Zeit. Und schließlich hat man ja auch noch ein Leben außerhalb von Bloggerland. 😉
      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt 1 Person

  3. Pit schreibt:

    Hallo Gabi,
    es ist schön, wieder einmal hier von Dir zu hören. Zugegeben: ich habe Deine Beitraäge schon etwas vermisst. Froh bin ich uüber die Nachricht, dass es nicht ist, weil es Dir nicht gut ging, sondern weil einfach eine gewisse Schreibblockade da war. Aber das ist vielleicht auch ganz gut so, dass Du einmal etwas Abstand vom Bloggen gehabt hast. Das Problem dabei, das ich selber sehr gut kenne, ist, dass sich dann zumindest die Beitraege von Anderen, die man nich tgelesen hat, anhäufen. Und da bleibt mir dann manchmal nur, auf ein paar davon ganz zu verzichten. Tue ich nur ganz ungern, aber manchmal geht es einfach nicht anders. Wie dem auch sei: uübereile/uberstürze nichts, sondern lass‘ Dir Zeit, beim Lesen anderer Blogs wie auch beim Schreiben Deines eigenen.
    Und ich hoffe, dass sich Deine persönlichen Bedingungen nicht zu sehr aändern, und wenn doch, dann nur zum Positiven.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und sende liebe Grüße, im Augenlick mal wieder aus unserer alten Wohnung in Karnes City, wo wir ein paar Tage zum Ausmisten waren,
    Pit
    P.S.: Oh, was ich beinahe vergessen haette: ganz wunderschoene Bilder hast Du da! 🙂

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Lieber Pit,
      ja, Du kennst das alles ja auch selber zur Genüge. Wir haben uns ja schon öfter darüber ausgetauscht. Wie Du ja schreibst, es tut einem ja leid, wenn man Vieles versäumt, aber es geht nur alles schön langsam nach der Reihe und manches muss man eben auslassen. Ich möchte einfach nicht, dass dies alles zum Stress wird. Sonst müsste ich ganz aufhören. Da trete ich doch lieber zeitweise etwas „leiser“. 🙂

      Oh, ausmisten! Da war sicher einiges zu tun. Aber sicher seid Ihr nun auch froh, wenn das erledigt ist.
      Und es freut mich, dass Dir die Bilder gefallen.

      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt 1 Person

      • Pit schreibt:

        Hallo Gabi,
        ja, darueber haben wir uns schon oft ausgetauscht und sidn einer meinung: das Bloggen darf nicht zum Stress werden, aber ganz aufhoeren moechten wir damit auch nicht, weil wir einfach mittlerweile zu viele Freunde in Bloghausen haben.
        In Karnes City werden wir noch viel Arbeit haben, aber der Anfang ist gemacht.
        Hab‘ ein feines Wochenende,
        Pit

        Gefällt 1 Person

  4. Oh ich kennen das auch , bei den einfachsten Beschäftigungen kommen die besten Ideen , die aber wenn man an dervTastatur sitzt wieder weg sind . Die Blumenbilder sind toll. l.g. Anja

    Gefällt 1 Person

    • Gabi schreibt:

      Ja, das stimmt mit den Gedanken. Man bräuchte ein Schreibprogramm, das gleich die Gedanken „aufschreiben“ kann. 🙂 Aber wer weiß, vielleicht wäre das dann auch nicht so gut. Wer weiß, welch Durcheinander da wahrscheinlich dann doch entstehen würde. 🙂
      LG Gabi

      Gefällt 1 Person

      • Gabi schreibt:

        Das mit dem „Durcheinander“ sieht man ja an meiner Antwort oben. Gleich zweimal hintereinander schrieb ich „wer weiß“. – Ist nun auch nicht sehr einfallsreich. 🙂

        Gefällt mir

  5. HoetusPoetus schreibt:

    Hallo Gabi…
    ich sag nur: Howdy Partner ….
    …. ich war fast 4 Monate von der „Bildfläche“ verschwunden.
    Erst krank … dann noch mal krank ….. dann ein Todesfall in der Familie….dann noch einen Todesfall in der Familie …. dann ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz tiefes Loch.
    DA wieder raus zu kommen hat echt Kraft, Mühe und Zeit gebraucht.
    ICH kann DICH also sehr gut verstehen, mit vielen was du schreibst!

    Schön von dir zu lesen…hab ein zauberhaftes Wochenende!!!

    Katja

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Liebe Hoetus Poetus,

      das tut mir sehr leid, dass bei Dir in den letzten Monaten so viele unschöne Dinge geschehen sind. Da ist es ja nur natürlich, wenn man keinen Kopf fürs Bloggen hat.
      Und es ist natürlich sehr verständlich, wenn man dann in ein tiefes Loch fällt.
      Ich kann es ein bisschen nachvollziehen, wie mühsam es ist, da wieder heraus zu kommen.
      Vor 2 – 3 Jahren hatte ich auch ein ziemliches Tief. Es war sicher nicht so schwerwiegend wie bei Dir und es war auch ohne dass es einen wirklich triftigen Grund dafür gab. Und schon da merkte ich, wie schwierig es einem fällt, da wieder heraus zu kommen. Bei solchen schwerwiegenden Problemen wie bei Dir wird es ja ungleich schwerer gewesen sein.
      Es freut mich, dass es Dir nun wieder besser geht. Wünsche Dir weiterhin alles Gute.

      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s