COPD

Ja, ich habe leider COPD (chronic obstructive pulmonary disease). Schon seit gut 20 Jahren.

Hier sollten irgendwann mal nach und nach Informationen über diese Krankheit entstehen. Jedoch jeder, der mich schon ein bisschen kennt wird wissen, dass ich irgendwie ständig unter Zeitdruck stehe und darum wird es eine Weile dauern, bis es so weit ist.

In der Zwischenzeit verweise ich auf meine recht spärlichen Einträge in meinem Blog.

COPD

….und auf ein paar links:

Atemwege.at
Wikipedia
Lungenforum – Lungennetzwerk
Lungenliega Östereich – LOT Austria
Lungenliga Österreich – Selbsthilfegruppen
Lungenemphysem COPD – Deutschland
Österreichische Lungenunion

——————–

Da ich nicht so viel Ahnung habe, wie man am besten Beiträge als Artikel UND Seite festlegt, verlinke ich meine Blogbeiträge hier einfach:

COPD – neue Kategorie und neue links

Veröffentlicht am 17. August 2011

Ich habe mich seit zwei Tagen wieder mehr im Internet über meine COPD informiert. Von Zeit zu Zeit fällt mir das wieder ein, mal zu schauen, ob es da was neues gibt oder die Moglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, … Weiterlesen →

———–

Erster Frühlingsspaziergang und – es geht mir besser

Veröffentlicht am 19. März 2012

Vorigen Samstag, also am 10. März, war einer der ersten schönen, sonnigen Frühlingstage. Ich hatte ja in meinen letzten Beiträgen geschrieben, dass ich seit dem Herbst den Winter über wenig Lust zu irgendwelchen Aktivitäten hatte und ich mich kaum aufraffen … Weiterlesen →

———-

Welt COPD-Tag

Veröffentlicht am 24. November 2012

Meine geneigten Mitleser werden es schon gewohnt sein, dass ich mit meinen Beiträgen nie wirklich akutell bin. So eben auch diesmal. Denn der “Welt-COPD-Tag” war schon vorige Woche, am 14. November. (Komischerweise haben manche heimischen Medien auch berichtet, dass dieser … Weiterlesen →

//

Advertisements

14 Antworten zu COPD

  1. FlaHam schreibt:

    I wanted to take a moment and thank you for stopping by my blog and liking several of my posts. I really appreciate you taking your time to do so. Take care, Bill

    Gefällt mir

  2. Andreas Feher schreibt:

    Hallo Gabi, ich habe auch einen Blog mit diesem Thema angefangen denn ich habe ebenfalls COPD seit 6 Jahren. Bitte bleib an deinem Vorhaben dran, denn mich würde interessieren wie Du mit dieser Krankheit umgehst.

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Es tut mir sehr leid, dass die Krankheit bei Dir schon so weit fortgeschritten ist. Ich habe auch schon Deinen Blog besucht und finde es toll, dass Du da so viele Informationen gibst.
      Ich sollte mich auch mal bei der Nase nehmen und wirklich mal öfter über dieses Thema schreiben. Also, ich werde versuchen, dran zu bleiben.

      Gefällt mir

  3. Richard Friedel schreibt:

    Lippentraining bei Lungenleiden. Von z. B. der Firma Patakara werden kleine Geräte vermarktet, die die Schließkraft der Lippen verbessern. Siehe http://liptrainerguru.com/m-patakara Die Übungen werden bei Asthma usw. empfohlen. In der Tat können wir uns schnell überzeugen, dass das Strammziehen der Lippen oder auch Druck mit der Fingerkuppe an einem Punkt zwischen Oberlippe und Nase die Einatmung verbessert. Für ein solches Lippentraining braucht man aber nur einen Knopf an einer Schnur. Siehe Video bei http://tinyurl.com/lr8opsy (mit Trisha O’Hehir)

    Gefällt mir

  4. Alfred Paul schreibt:

    Hi …
    mein alter Rechner ist im Nirvana und ich habe mich nun endlich zu einem iMAC durchgerungen … Hätte ich schon viel früher machen sollen, war aber immer eine Frage des Geldes. Seit November habe ich einen verdammten Husten, der wie sich jetzt zufällig durch meine Apothekerin herausstellte, auf den ACE-Hemmer Ramipril zurückzuführen ist. Obwohl ich Ramipril schon seit 2 Jahren ( Stent ) nehme, bricht bei meiner chronischen Bronchitis, nun die Seuche aus. Vor drei Wochen habe ich nun die Tabletten abgesetzt, dreimal am Tag meinen Blutdruck gemessen, und in einem Protokoll festgehalten. Bin gespannt, wann der Husten und der Auswurf nun endlich Geschichte sind … Angeblich soll es bis zu drei Monaten dauern … Donnerstag bin ich bei meinem Doc, wegen einem Ersatz für die meine Bronchien verseuchenden Ramipril zu finden …
    Liebe Grüße nach Österreich aus dem Ruhrpott …
    Alfredo

    Gefällt mir

  5. chiefalfred schreibt:

    Hi Gabi,
    bei mir besteht nun auch Verdacht auf COPD, habe meinen Pulmologentermin am 11.6. … es war der erste – alle anderen wären im Juli oder sogar August gewesen … Fachärzte eben ! Hätte ich sagen können ich bin Privatpatient, hätte ich sicher schon in der kommenden Woche einen Untersuchungs-Termin !!!
    Neues Spray für mich FormoLich !!! Ich hoffe es hilft … Ich würde so gerne noch mal nach Down Under, aber daraus wird wohl nix …

    lg – aussem Ruhrpott !

    Gefällt mir

    • Gabi schreibt:

      Hallo Alfred,
      das tut mir sehr leid für Dich das zu lesen.
      Wie geht es Dir denn? Hast Du Atemnot oder hustest Du viel?
      Ich hab beides, aber der Husten ist bei mir am Schlimmsten. Ich bin leider eine richtige Dauerhusterin.
      Bis zu Deinem Arzt Termin ist es ja wirklich noch sehr lange. So lange Wartezeiten hab ich bei uns Gott sei Dank nicht.
      Wäre ein einmaliger Privatbesuch sehr teuer?
      Was Australien betrifft : glaubst Du nicht, dass es nochmal gehen würde?
      Ich weiß ja nicht, wie gut oder schlecht es Dir geht. Aber als ich in Australien war, hatte ich auch schon COPD. Aber ja, seitdem hat es sich natürlich verschlechtert und ich weiß nicht, ob ich so eine Reise heute noch machen könnte.

      Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und ich hoffe, Du hältst mich auf den Laufenden.

      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt mir

      • Hallo Gaby …
        meine COPD ist leider bestätigt – angeblich mittleren Grades … also COPD II. Ich hatte von November bis jetzt zwei Exazerbationen …
        Nehme … FormoLich12 – Spiriva Respimat – und als Notfallspray Berodual N …
        Zur Zeit habe ich seit Wochen einen Infekt – wurde schon mit Antibiotika behandelt – ist aber längst nicht ausgestanden …
        Im Moment get’s mir echt Atemtechnisch beschissen … Fliegen ist wohl nicht mehr drin.
        War an der Nordsee im Mai – falsche Richtung – hätte Ostsee nehmen sollen !!!
        lg – aus dem Ruhrpott !!!

        Gefällt mir

        • Gabi schreibt:

          Hallo Alfred,
          das ist ja leider keine schöne Nachricht.
          Ich kann Dir gut nachfühlen, wie Du Dich fühlst. Noch dazu mit so einem Infekt. Da geht es einem überhaupt sehr besch… Ich kenne das leider auch. Glücklicherweise hab ich sowas eher selten.
          Ehrlich gesagt ich weiß gar nicht, ob ich noch fliegen könnte. Kommt sicher darauf an, wie es mir da gerade geht. Aber sowas lässt sich ja nun mal leider nicht vorplanen.

          Jetzt ist es mal wichtig, dass Du diesen Infekt los bekommst. Sowas dauert bei uns „Geschädigten“ ja leider meist so unendlich lange. Aber Du wirst sehen, danach geht es Dir auch sicher wieder etwas besser.
          Wünsche Dir alles erdenkliche Gute!
          LG Gabi

          Gefällt mir

  6. Michael schreibt:

    Seit letztem Sommer ist bei mir COPD mit Lungenemphysem nach langen Untersuchungen erkannt worden. Ich bin noch in einem sehr frühen Stadium und habe doch sehr stark mit Atemnot zu kämpfen. Auf meinem Blog verbreite ich die Informationen die ich so zusammentrage, bin letzte Woche angefangen die Seite aufzubauen. Und werde die Tage noch Bücher veröffentlichen die ich zu COPD gelesen haben.

    Gefällt 1 Person

    • Gabi schreibt:

      Hallo Michael,
      danke für Deinen Besuch hier.
      Tut mir leid, dass bei Dir diese Krankheit festgestellt wurde.
      Bei mir ist es Stufe II und ich dürfte wenigstens „das Glück“ haben, dass die COPD nur langsam fortschreitet. Lungenemphysem hab ich noch nicht. Aber die Probleme mit Atemnot kenne ich leider Gottes auch.
      Ich finde es gut, dass Du Dich über diese Krankheiten informierst und ebenfalls toll, dass Du dieses Wissen auf Deinem Blog mit anderen teilst.
      Ich wünsche Dir alles Gute. Es bleibt uns ja nichts übrig, als das Beste aus unserer Situation zu machen.
      Liebe Grüße
      Gabi

      Gefällt mir

  7. Richard Friedel schreibt:

    Unwissen über die Atmung. Dass die meisten von uns das Prinzip der Vogelatmung, nämlich ohne Stömungsumkehr, nicht verstehen, ist verständlich, aber dass hierzulande Atemprofis sich kaum für Akupressur interessieren, ist sehr schlecht für Atemkranke. Man muss nur kurz das Video von Herrn Michael Reed Gach PhD. https://www.youtube.com/watch?v=PiSq-WnMXjs anschauen und in eine andere Welt gelangen.. Atemprofis wie Asthmatrainer sollen sich mit der erstaunlichen Wirkung der Akupressur und anderer auf Vitalpunkten basierenden Systeme wie Tuina, Shiatsu, Marmayoga und Bowen Therapy beschäftigen und weniger mit den „wissenschaftlich erprobten“ Sprays mit ihren Nebenwirkungen.
    Kurzum: eine Reform der Atemtherapie ist wohl überfällig.

    Gefällt mir

  8. Zeitschrift: COPD in Deutschland
    In der Patienten-Bibliothek sind 20 Ratgeber und zwei Zeitschriften zu diesem Thema online. Die kann man auch über seinen Arzt oder Apotheker kostenfrei bestellen. http://www.patienten-bibliothek.de

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s