Good bye 2015

Bevor uns das Jahr 2016 einholt, wünsche ich Euch noch einen

guten Rutsch und viel Glück im neuen Jahr!

Falls 2015 nicht so gut verlaufen ist, wünsche ich von Herzen, dass 2016 besser verlaufen möge.

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Weihnachten!

Nun habe ich mich fast ein halbes Jahr hier nicht blicken lassen.

Aber heute ist ja Weihnachten – naja, genau genommen erst morgen. Aber bei uns kommt halt eben heute Abend das Christkind und bringt Geschenke. In vielen anderen Ländern übernimmt das der Weihnachtsmann. In Italien übernimmt das sogar eine Hexe und in Russland Väterchen Frost. Auch ist der Tag der Geschenke nicht überall gleich. Je nach Land und Glaube kann das der 24. oder der 25. und auch der 31. Dezember, aber auch der 1. oder der 6. Jänner sein. So verschieden wird Weihnachten gefeiert, je nach Land, Ort, Brauch oder Religion. So verschieden, wie wir Menschen eben sind – und doch sind wir allesamt eben – Menschen!

Was ich mir dieses Jahr zu Weihnachten wünsche?  Dass dieser Hass und dieser Neid, der seit Wochen, ja Monaten im Internet grassiert, wenigstens zu Weihnachten mal eine Pause macht. Oder nein, besser wäre es, wenn das überhaupt aufhören würde. Aber das wird leider nicht geschehen. Genauso, wie es wohl nie Frieden auf Erden geben wird.

Aber nun will ich nicht weiter in andere Themen abschweifen.

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest.

Zum Abschluß gibt es noch zwei Musikvideos.
Das erste heißt „Amoi im Joah“, von Stefanie Werger und das zweite sind orientalische Musiker, die „westliche“ Weihnachtslieder spielen.

 

Veröffentlicht unter Musik - gemischte Kategorien, Weihnachten, Weihnachten!, Weihnachten! | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Der Hitze – Jammer – Post

Ich weiß, ich glänze hier schon seit ein paar Wochen durch Abwesenheit. Meinen ersten Beitrag seit langem gleich mit einer Jammerei zu beginnen, ist zwar nicht die feine Art, aber ich bin nun mal eine alte Jammerin. Darum passt das schon. 🙂 Außerdem hab ich die letzten zwei Jahre hier eh nicht über die Hitze gejammert. 🙂

Es ist nun mal diese fürchterliche Hitze, die mich dazu veranlasst. Sorry für alle, die das mögen, aber ich hasse es. Überhaupt wenn sie so lange andauert und in den nächsten Tagen noch kein Ende in Sicht ist.

Es ist ja mittlerweile die dritte Hitzewelle. Die vorige durften wir wenigstens im Urlaub am Berg verbringen. Da war es unter Tags auch heiß, aber erträglich. Sobald die Sonne weg war, war es angenehm. Umgeben von Wald und Wiese kühlte es ab und die Luft war frisch und angenehm. Man konnte wunderbar schlafen. Nicht so wie hier, wo in der Nacht fast gar nichts abkühlt, mit betonierten Straßen, Parkplätzen und Gebäuden vorm Fenster, due die Hitze schön lange speichern.

Jede Bewegung wird zur Qual, alles „pickt“ an einem, weil man aus den schwitzen ja gar nicht heraus kommt. Schlafen ist alles andere als erholsam. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das jemanden gefällt.

Und nein, ich mag auch den Winter nicht, wenn er grausig und kalt ist. Aber da hab ich die Möglichkeit mir mehr anzuziehen. Außerdem bin ich ja nicht stundenlang draußen. Den Rest der Zeit hab ich es zu Hause angenehm. Die Hitze hab ich 24 Stunden lang. Außer ich fahre mit dem Auto oder gehe einkaufen.

Heute Nacht soll es wieder eine Tropennacht geben. – Naja, Schlaf wird eh überbewertet. ☺

Noch heißt es durchhalten. Aber wenn die Prognosen recht behalten, könnte es am Montag die Erlösung geben.

image

Ein bisschen Pause vom Sommer wäre begrüßenswert.

So sieht unsere „Gassiwiese“ aus. Alles verdorrt. Wie in der Steppe. Vor unserem Urlaub war sie noch saftig und grün.

image

Auch der Schatten bringt kaum Erholung.
Kira, der es auch umso weniger taugt, umso älter sie wird, und ich sind sich nicht sicher, wo es wärmer ist. Hier im Schatten oder im „Backofen“, genannt zu Hause.

So, das wars. Und nun schwitze ich wieder leise vor mich hin.

Den Ball hat sie nur aus reiner Gewohnheit bei sich liegen. Laufen mag sie nicht.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 25 Kommentare

Ein paar Worte und ein paar Blümchen

Jetzt ist es tatsächlich ein ganzer Monat geworden in dem ich meinem Blog ganz und Eure Blogs ziemlich vernachlässigt habe. Das war so nicht geplant.

Habe mich in letzter Zeit mit allem Möglichen beschäftigt, über so manches gelesen und mir Gedanken über vieles gemacht. Und nein, diesmal ging es einmal nicht um mich. 🙂
Um die Dinge um mich herum, um Tagesgeschehnisse in meinem Land, in meiner Stadt.

Mir gehts momentan nämlich doch relativ gut. Es gibt zwar keine besonderen Höhenflüge oder so, aber dafür sind auch die Tiefs meist recht „flach“ und kurz anhaltend. Wenn es zumindest so bleiben sollte, wäre ich zufrieden. Und wenn es noch besser werden würde, hätte ich auch nichts dagegen. 🙂

Nur mit Blog Beiträge schreiben, da hab ich so meine Probleme, die aber nicht wirklich neu sind. Es liegt nicht daran, dass ich keine Ideen hätte. Mir würden immer so einige Themen einfallen, über die ich gerne schreiben bzw. meine Meinung dazu mitteilen würde, ebenso Gednaken, die ich gerne aufschreiben würde. Wenn es danach ginge, kämen sicherlich wöchtenlich mindestens 2 – 3 Beiträge zustande.

Das Problem ist dann das Schreiben selbst. Die besten Gedanken hab ich bei Tätigkeiten, die mich geistig nicht sehr fordern. Spazieren gehen, Gassi gehen, bügeln, Geschirr abwaschen…. Ganze Sätze und Beiträge werden da in meinem Kopf gebildet. – Nur leider, da bleiben sie aber nicht. Sitze ich dann vom Computer, sind all diese Formulierungen wieder weg. Dann brauch ich ewig, bis ich das Wirrwarr wieder entwirre und niederschreiben kann und ich finde, ich brauche übergebührlich viel Zeit dazu. Und weil ich nun schon aus Erfahrung weiß, dass dies fast jedes mal so ist, hab ich oft eine gewisse Scheu davor, den Computer aufzudrehen und einen Beitrag zu verfassen. Ich sitze dann oft auch für kurze Artikel einfach zu lange davor – zeitmäßig mehr damit beschäftigt nachzudenken, was und wie ich was schreiben soll oder will, als für das Schreiben selbst.
Ich war zwar nie gut im Schreiben, aber es war schon mal besser. Naja, vielleicht wird es das ja auch wieder einmal. – Die andere Möglichkeit wäre, das alles etwas entspannter zu sehen und anzugehen. 🙂

Leider habe ich auch viele Eurer Blogeinträge verpasst. Ich werde versuchen, so einiges nachzuholen. Weiß nur noch nicht wieviel und in welchen Zeitraum ich das schaffen werde.
Gut möglich, dass momentan so mancher Kommentar kürzer oder ganz ausfallen wird. Aber eines könnt Ihr sicher sein. Wenn ich auf „gefällt mir“ klicke, dann habe ich den jeweiligen Beitrag auf jeden Fall gelesen oder ihn mir (bei Bildern) angeschaut.

Und nun lasse ich Euch jetzt noch ein paar Fotos da. Nämlich von meinen Balkonblumen.

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen

Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen Balkonblumen

Balkonblumen

—————

Ähnliche Beiträge:
Fotos

——————–

Zur Seitenübersicht

Veröffentlicht unter Dies und Das, Ein paar Worte und ein paar Blümchen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Sonntagsohrwurm vom 3. Mai: zb. Claudia Mori und weitere

Die liebe Sina hat seit ein paar Wochen ihre Leser und Leserinnen gebeten, ihr eigene Lieblingssong für ihren Sonntagsohrwurm zu schicken. Das tat ich auch. Jedoch weil ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich ihr gleich vier geschickt, damit sie sich einen aussuchen kann. Und nun war sie so nett und hat nun alle vier veröffentlicht.
Danke! ☺

giftigeblonde

Heute habe ich die Gabi von Gabis Blog/Baumdaemon zu Gast mit gleich 4!!! Ohrwürmern.

Sie schrieb mir eine Mail und meinte ich solle aussuchen..naja DAS geht ja gar nicht, somit gibt’s hier heute wieder mal mehr als einen Song 😉

Bis auf einen kannte ich alle und mochte ich auch alle, der vierte den ich nicht kenne ist auch nicht so meines, aber hört und lest selbst was mir die Gabi an Ohrwürmern geschickt hat.

Das folgende Lied ist das Hauptthema von dem Film „The Killer“ vom chinesischen Kultregisseur John Woo, gesungen von Sally Yeh.
Im Original würde das so heißen: 🙂 叶倩文 – 浅醉一生 (电影版)

Das zweite Lied ist ebenfalls aus einem Film. Aus „Irgendwann in Mexico“ mit Antonio Banderas und auch Salma Hayek. Dass sie auch singen kann, wissen wohl die wenigsten. 🙂
Salma Hayek – Siente mi amor

Das nächste Lied ist schon aus dem Jahr 1982…

Ursprünglichen Post anzeigen 95 weitere Wörter

Veröffentlicht unter Uncategorized | 10 Kommentare

Frühling 2015 – mit dem Handy festgehalten #2

Wie erwähnt, sind nur Handybilder ohne viel „Herumgetue“. Darum ist auch manchmal der Horizont schief. 🙂 Weil im hellen bzw. im Sonnenlicht sieht man auf den Smartphone ja meist nicht viel bis nix. Könnte ja die Bilder bearbeiten, aber das mache ich bei Handybildern eher nicht.

20150422_170204

20150422_173459

20150422_173443_Pano

20150422_175316

20150422_175320

20150422_180925

20150422_185113

IMG_20150422_185248

IMG_20150422_185228

IMG_20150422_190336

IMG_20150422_190356

20150422_185122

20150422_185643

—————

Ähnliche Beiträge:
Frühling 2015 – mit dem Handy festgehalten

——————–

Zur Seitenübersicht

Veröffentlicht unter Fotos, Frühling 2015 - mit dem Handy festgehalten #2 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 9 Kommentare